Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Ausflugstipp: August Horch Museum Zwickau

Kann ein Automuseum ein genereller Ausflugstipp sein?

Kann es so begeistern, auch wenn man kein Technikfan ist?

Ok zugegeben: Ob ich das beurteilen kann – eher nicht, denn ich bin Technikfan! Und ich habe schon einige Technik- und auch Automobilmuseen gesehen.

Was macht das August Horch Museum besonders?

Es ist vor allem das Arrangement der Ausstellungsstücke. Man folgt der Geschichte des Automobilbaus in Zwickau, sieht legendäre Motoren und Modelle, liebevoll in Szene gesetzt und von einem begeisterten Team präsentiert.

Durch die Zeiten, die Geschichte der Marken Horch, Audi, DKW und Wanderer – der Auto Union, der Nachkriegsgeschichte um Sachsenring mit dem Trabant, bis hin zur Nachwendeproduktion in Zwickau zieht sich die Ausstellung, die man einfach nur beeindruckend nennen kann.

Seltene, gar einzigartige Originale und authentische Nachbauten sind in einer historischen Stätte des deutschen Automobilbaus zu sehen.

Wie lang braucht man, um sich das ganze anzusehen? Nun ja, 3 Stunden reichen schon einmal nicht. Nicht ansatzweise. 6-8 Stunden sollten es schon sein, vorausgesetzt es gibt keine Sonderausstellung.

Ein tolles Café zwischen den beiden Teilausstellungen lädt dabei mit leckerem Essen und akzeptablen Preisen zum Kraft tanken ein.

Geht man mit Kindern in das Museum entscheidet vor allem das Alter, wie lang der Besuch dauert. Kleinere Kinder werden vor allem durchgehen und staunen. Für sie dürfte die gesamte Ausstellung aber zu lang und zu viel sein, selbst wenn sie nur durchschlendern. Interessierte Jugendliche können viel lernen und sind vor allem mit der Einordnung in die Zeitgeschichte gut bedient. Bei der Fülle der Themen ist es aber ratsam, sich auf eine Epoche zu beschränken.

Das Angebot an interaktiven Lerninhalten ist eher auf ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene abgestimmt, sodass es für kleine Kinder Motivation durch die Eltern bedarf. Trotzdem kann es sich auch als Besuch für die ganze Familie lohnen, denn zu sehen und zu staunen gibt es genug.

Mein Fazit lautet: Ein Besuch lohnt sich und das Museum hat mich nicht zum letzten Mal gesehen. Absoluter Tipp!

Daten:
August-Horch-Museum Zwickau
Adresse: Audistraße 7, 08058 Zwickau
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag von  09.30 Uhr bis 17.00 Uhr / Montags Ruhetag
Preise: Erwachsene 11,00 € ; Ermäßigte 9,00 € ; Kinder unter 6 Jahren kostenlos

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*