Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Frau Honig und die Magie der Worte von Sabine Bohlmann

Ich mag die Bücher um das zauberhafte Kindermädchen Frau Honig seit dem Moment, als das erste Mal eines ihrer Abenteuer in mein Haus flatterte. Der nun vorliegende 4. Band ist definitiv mein Lieblingsband, befasst er sich doch mit dem wunderschönen Thema BÜCHER 🙂

Frau Honig wird diesmal wie durch Zauberhand in das Leben von Charly und seiner Mama, Besitzerin eines Buchladens, geweht. Während für Frau Honig und Charly, aber auch für einige wenige andere in Buch Bücher das wichtigste sind, ein wunderbarer Zeitvertreib, sehen das die Bewohner der kleinen Stadt anders. Der Laden läuft nicht gut und Charly steht als Leseratte so ziemlich alleine da.

Das ändert sich natürlich im Laufe des Buches komplett und schuld daran ist natürlich Frau Honig und ihre Ideen.

Mehr will zu dem Buch und dessen Inhalt gar nicht verraten. Nur noch so viel: Ich habe es geliebt. Von der ersten bis zur letzten Seite hab ich es geliebt, in die zauberhafte Kindergeschichte einzutauchen, in der es auch im meine große Leidenschaft geht: Das Lesen.

Wie jedes Buch aus der „Frau Honig“-Reihe ist auch dieses hier liebevoll von Joëlle Tourlonias illustriert. Wie auch in den anderen Büchern transportieren die Bilder das Gelesene und tragen sehr viel zum „wohlfühlen“ in dem Buch bei.

Im vierten Band wird die Liebe zum Lesen gekonnt vermittelt, es wird durch Zitate aus Büchern Lust darauf gemacht, diese zu entdecken. Und als der Buchladen im Buch umgestaltet war, hatte ich nach den bildlichen Beschreibungen Lust, da einfach mal einzutreten und ihn zu entdecken. Mit all den liebevoll eingerichteten Ecken, die man sich vor seinem inneren Auge vorstellen konnte.

Die Charaktere waren einfach, und dennoch komplex beschrieben. Ilse, die Buchverkäuferin mit einem großen Geheimnis, das gelüftet wird und wo alles gut wird. Charly, der kleine Bücherwurm, der wunderbar vorlesen kann und damit so vieles ändert. Emma Fink, die alles tun würde um ihren Buchladen zu halten und doch am Ende ist. Und Frau Schmittchen, die grummelige alte Dame, die dann ihr Herz wiederentdeckt. Das sind nur vier Figuren aus dem Buch, die mich begeistern konnten. Außerdem haben sich Shakespeare, die Katze des Buchladens und Agatha, die (Lese)Ratte in mein Herz geschlichen.

Jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat zum Thema Bücher und auch damit hatte die Autorin mich gleich. Ich liebe solche Zitate und diese hier waren liebevoll ausgesucht und passten direkt zu den Kapiteln.

Mein Lieblingszitat:

Bücher sind wie Kekse, hast du einmal angefangen, kannst du nicht mehr aufhören.

Mein Fazit zum Buch: ein zauberhaftes Buch zum Thema Buchliebe. Für mich wie gesagt der beste Teil der bisher 4bändigen Reihe und eine Empfehlung wert. Ich vergebe 5 Bienchen für das Buch und das kommt voll aus meinem Bücherherzen.

Reihefolge der Serie:
Und plötzlich war Frau Honig da (1)
Frau Honig und das Glück der kleinen Dinge (2)
Frau Honig und die Schule der Fantasie (Mini-Ausgabe)
Frau Honig – Wenn der Wind weht (3)

Daten:
Autor: Sabine Bohlmann
Titel: Frau Honig und die Magie der Worte (Frau Honig-Reihe Band 4)
Herausgeber:‎ Planet! (Februar 2022)
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
ISBN:‎ 978-3522507448
Lesealter: ab 8

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*