Category Archives: 2017

LoveLetter-Convention – der Sonntag

Der zweite Tag der LLC begann – für Susanna und mich – sehr holprig. Es fiel uns schon schwer, aus dem Bett zu krabbeln und loszumachen. Das holprige begann dann erst. Zuerst wieder 20 Minuten Laufzeit zur S-Bahn. Da dort die Bahn schon stand und der Bäcker noch nicht auf hatte, stiegen wir frohen Mutes ein. 7 Minuten später sollte er losfahren … 15 Minuten wurden es dann. Und Susanna wurde immer müder. Nachdem die S-Bahn dann endlich losgefahren war, kamen wir nicht sonderlich weit. Unterwegs hielt der Zug im Bahnhof und stand und stand und stand. Eine Information, warum wir stehen? Warum wir nicht weiterfahren? Fehlanzeige. Leider. Erst ein Mitfahrer klärte uns, kurz bevor es dann endlich weiterging, auf: es gab in Biesdorf einen Polizei- und Notarzteinsatz. Aber das war noch nicht alles … der Zug hielt wieder und wir mussten von der S-Bahn auf die U-Bahn umsteigen.

LoveLetter-Convention – der Samstag

Nachdem ich am Freitag mit dem Flix-Bus von Dresden nach Berlin gefahren bin, von Susanna an der Haltestelle Alexanderplatz in Empfang genommen wurde und dann irgendwann nach einem leckeren Essen beim Griechen nachts im Bett lag, klingelte am Samstagmorgen um 5:30 Uhr der Wecker.

Meet & Greet mit Charlotte und Violet

Die Meet & Greets im Garten der Convention-Location sind für mich in den letzten Jahren immer wieder das absolute Highlight gewesen. Man sitzt gemütlich im Garten, plaudert mit Autoren, die man entweder gerade kennenlernt oder schon (mehr oder weniger gut) kennt. Dabei kann man sich Autogramme holen, Fotos machen und manchmal bekommt man auch von den Autoren eine kleine Erinnerung.

LoveLetter-Convention – Interview mit Mona Kasten

Heute Abend geht es für mich nach Berlin und morgen beginnt die 6. LoveLetter-Convention. Und so habe ich an dieser Stelle außer einem Vorbericht zum Event noch ein weiteres Interview: mit der Jugendbuch-Autorin Mona Kasten.

Los geht’s … auf zur LoveLetter-Convention 2017

Im vergangenen Jahr, in meinem Bericht vom 2. Tag der 5. Loveletter-Convention, hatte ich gesagt, dass dies meine letzte gewesen sein. Und eigentlich wollte ich auch nicht noch einmal kommen. Die Gründe dafür hatte in dem Bericht genannt: Mir ging die Mentalität einiger Leute, alles an sich zu raffen was es gibt, tierisch auf die Nerven. Sprüche wie „Ich muss mindestens 6 Bücher ergattern damit sich das Ticket überhaupt lohnt“ und das „ich nehme alles an Goodies mit was ich bekommen kann, egal ob ich es brauche oder nicht.“ nerven einfach nur und machen die Vorfreude kaputt.

LoveLetter-Convention – Doppelinterview mit Love & Thrill

Love & Thrill – hinter dem Label verbergen sich zwei meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Wer meinen Blog verfolgt, der weiß auch, dass sie schon öfters präsent waren hier, das sie bereits mehrfach Rede und Antwort gestanden haben. Ich habe sie erst in Leipzig gesehen und nun freue ich mich auf unser zweites Treffen in diesem Jahr … auf der Loveletter Convention.

Ich freue mich auf ein …

LoveLetter Convention – Interview mit Martina Gercke

Martina Gercke, die Liebesroman-Autorin mit Herz ist die dritte Autorin, die ich vor der LoveLetter-Convention in Berlin zum Interview gebeten habe. Ich muss sagen, ich freue mich wahrscheinlich am meisten auf sie, darauf, sie kennenzulernen und mit ihr zu plaudern. Vielleicht bei einer Tasse Kaffee – denn die Sucht nach dem leckeren Gebräu vereint uns beide 🙂

LoveLetter-Convention – Interview mit Sarah Saxx

Mit Sarah Saxx stellt sich heute eine zweite Autorin, welche auf der 6. LoveLetter-Convention in Berlin vertreten sein wird, meinen neugierigen Fragen. Aber nicht nur dass … im Interview stellt sie euch, ihren Lesern, ein paar Fragen und wir beide würden uns sehr freuen, wenn diese durch euch beantwortet werden würden.

LoveLetter-Convention – Interview mit Karin Lindberg

In den vergangenen Jahren habe ich, im Vorfeld zur LoveLetter-Convention, mir immer ein paar Autorinnen herausgepickt, die mir zu dem Zeitpunkt noch unbekannt waren. Diese Autoren habe ich zum Interview gebeten und auch in diesem Jahr war es soweit: 3 mir unbekannte Autoren habe ich mir ausgesucht und hier kommt mit Karin Lindberg die erste, die so mutig war, um sich meinen Fragen zu stellen.