Category Archives: Rezepte

Spekulatius-Kekse

Zutaten:

75 g weiche Butter, 125 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 EL Spekulatius-Gewürz, 1 EI, 150 g Mehl, 100 g gemahlenen Mandeln, 1 Messerspitze Backpulver, 1 EL Schmand, 150 g Puderzucker, ca. 4 EL Milch, bunte Zuckerstreusel zum Verzieren

Zubereitung:

Butte, Zucker, Salz, Vanillezucker und Spekulatius-Gewürz cremig aufschlagen. Ei unterrühren. Mehl, Mandeln und Backpulver mischen. Mit Schmand unterrühren bis ein glatter Teig entstanden ist.

Mit 2 Teelöffeln ca. 40 kleine Teighäufchen auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen. Puderzucker in einer Schüssel mit Milch glatt rühren. Guss auf die Kekse streichen und mit Zuckerstreuseln bestreuen. Trocknen lassen.

Quarkstollen

Dieses leckere Rezept habe ich bereits im vergangenen Jahr gebacken – aber ich werde auch in diesem Jahr zu Weihnachten diesen Stollen wieder servieren. Es war so simpel ihn zu backen und dabei hat er so lecker geschmeckt 🙂

Nachgebacken: Orangen-Nuss-Engel

Gestern habe ich Euch von dem neuen Buch der Autorin Anja Schenk, von „Engel, Punsch und Weihnachtsküsse“ erzählt. Wie versprochen stelle ich Euch heute daraus ein superleckeres Backrezept, passend zur Weihnachtszeit, vor. Wir haben es bereits ganz in Familie nachgebacken und es war lecker 🙂

Lachsklopse Königsberger Art

Zutaten:

1 Brötchen vom Vortag, 500 g Lachsfilet, 1 Bund Petersilie, 1 Ei, Salz, Pfeffer, 2 TL Senf, 70 g Suppengemüse, 1 Liter Gemüsebrühe, 2 EL Butter, 1 gehäufter EL Mehl, 100 g Schlagsahne, 50 g Kapern, 1 Glas rote Bete

Zubereitung:

Brötchen einweichen. Fisch abbrausen, trocken tupfen und Gräten entfernen. Grob würfeln und portionsweise in einem Alleszerrkleinerer rasch zerhacken. Petersilie fein hacken, Brötchen ausdrücken und mit dem gehacktem Fisch, der Hälfte der Petersilie, Ei, Salz, Pfeffer und Senf verkneten. Aus der Masse 8 Bällchen formen und kaltstellen.

Suppengemüse mit Brühe in einem weiten Topf aufkochen und die Fischklößchen darin in siedender, nicht sprudelnd kochender Brühe in ca. 12 Minuten gar ziehen lassen.

Lachsklopse herausnehmen. 500 ml Brühe durch ein Sieb in ein Gefäß gießen. Butter in einem großen Topf zerlassen. Mehl einrühren, unter Rühren 2 – 3 Minuten anschwitzen lassen. Brühe angießen, einrühren. Mix 1 Minute kochen lassen. Die Sahne dazugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kapern abgießen und einrühren. Klopse in die Sauce geben und bei kleiner Hitze warmhalten.

Rote Bete abtropfen lassen. Klopse mit Sauce und roter Bete anrichten, mit der übrigen Petersilie bestreut servieren

 

Blätterteigtaschen mit herbstlicher Füllung

Füllungen: Kürbis-Hackfleisch und Kürbis-Feta-Tomate

Zutaten :

1 Hokkaido-Kürbis, ca. 200 – 300 g Hackfleisch, 1x Fetakäse, ca. ½ Glas getrocknete Tomaten, 1 bis 2 Eigelb, 3 mal fertiger Blätterteig, Gewürze nach Geschmack

Zubereitung:

Hokkaido-Kürbis aushöhlen und in Würfel schneiden. In einer Pfanne anbraten. Die Würfel dann entweder kleiner schneiden oder einfach stampfen. Das Hackfleisch in einer Pfanne scharf anbraten und je nach Geschmack würzen.

Feta klein krümeln und die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Beide Zutaten in einer Schüssel vermengen.

Kürbis zum Hackfleisch in die Pfanne geben, noch ein wenig mit braten.

Blätterteig in gleichgroße Quadrate schneiden. Jeweils die Hälfte der Quadrate mit einem Messer einschneiden, die Ränder aber intakt lassen. Die Ränder der anderen Quadrate mit Eigelb bepinseln und die Mischung darauf verteilen. Eingeschnittene Quadrate drauf legen und festdrücken.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ca. 20 Minuten bei 200 Grad Umluft backen. Fertig.

Butternusskürbis mit Hack-Füllung

Zutaten:

2 Butternusskürbisse, 2 – 3 EL Öl, 2 EL Zitronensaft, Salz, Pfeffer, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 400 g Rinderhackfleisch, 1 EL Tomatenmark,  ½ TL Kreuzkümmel, ½ TL Koriander, Pfeffer, 1 EL Mehl, 200 ml Fleischbrühe, Rucola zum Garnieren, 2 EL geriebener Parmesan

Zubereitung:

Kürbisse längs halbieren und die Kerne ausschaben. Fruchtfleisch leicht schräg einige Male einschneiden und die Hälften in eine Backform legen. Ein einer kleinen Schale das Öl mit Zitronensaflt, Salz und Pfeffer mischen, das Fruchtfleisch damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minute bei 160 Grad Umluft weich backen.

Schalotte und Knoblauch in der Zwischenzeit in feine Würfel schneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin krümelig anbraten. Schalotte und Knoblauch zugeben und kurz andünsten. Tomatenmark dazu geben, ebenfalls kurz anrösten. Mit Kümmel, Koriander, Salz und Pfeffer würzen. Mit Mehl bestäuben, Brühe unter Rühren angießen und Hackfleisch unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten leise köcheln lassen. Nach Bedarf noch etwas Brühe ergänze.

Hackfleisch abschmecken. Kürbisse aus dem Ofen nehmen, mit Hackfleisch füllen und mit Rucola garnieren. Mit Parmesan bestreuen und servieren.

Backen mit Bier

Heute gibt es hier, an dieser Stelle, zwei Rezepte mit Bier. Beide Rezepte, ein süßes und ein herzhaftes, habe ich zum Geburtstag von Markus ausprobiert und es kam sehr gut an. Der Geschmack war teilweise überraschend, aber eben nicht so vordergründig. Vielleicht klingen die Rezepte für Euch ja so interessant, dass ihr diese einmal ausprobieren wollt. Ich würde mich sehr freuen.

Fischsuppe mit asiatischem Touch

Zutaten

1 Bund Suppengrün, 1 Zehe Knoblauch, 2 TL Gemüsebrühe, 250 g Meeresfrüchte (TK), 1 Dose Kokosmilch, 1 Fischfilet (weiß z.B. Tilapia, Zander), 200 ml Wasser, Currypulver, Kurkuma, Cayennepfeffer, Safrangfäden, edelsüßes Paprikapulver

Zubereitung

Karotten in dünne Scheiben schneiden, Knollensellerie in kleine Stückchen zerkleinern, Lauch in Ringe schneiden und die Petersilie zerkleinern. Nach Belieben etwas anrösten oder später einfach mitkochen.

Wasser zum Kochen bringen und die Gemüsebrühe einrühren. Wenn es kocht, die Meeresfrüchte hinzugeben. Den Fisch in Würfel schneiden, mit der Kokosmilch dazugeben und den Knoblauch dazu pressen. Würzen, zum Schluss den Safran zugeben.

Süßkartoffelsuppe mit Blumenkohl

Zutaten

1 Zwiebel, 2 Zehen Knoblauch, 500 g Süßkartoffeln, 400 g Blumenkohl, 1 Teelöffel Öl, 1 Liter Gemüsebrühe, 1 Scheibe Bacon/Person oder nach Bedarf

Spinatsalat mit Süßkartoffel

Zutaten für 4 Portionen:

1 Süßkartoffel (400 g), Salz, 2 EL Öl zu braten, 400 g Babyspinat (oder Feldsalat), 300 g Kirschtomaten, 1 Orange, Pfeffer, 1 – 2 EL Öl, 1 TL Fenchelsamen

Zubereitung:

Süßkartoffel schälen, waschen und klein würfeln. Leicht salzen und bei mittlerer Hitze in 1 EL Öl 10 Minuten braten.

Spinat waschen, putzen und trocken schleudern. Tomaten waschen und halbieren. Orange auspressen, 1 TL Schale abreiben. Für das Dressing Orangensaft mit Öl, Salz und Pfeffer verrühren.

Dressing mit Spinat, Tomaten und Süßkartoffel zu einem Salat vermengen.