Category Archives: Rezepte

Zweierlei für das Buffett

Wenn wir uns Ostern mit der Familie treffen, steht immer die Frage im Raum, was man mitbringt zum gemeinsamen Essen. Ich habe diesmal, neben einem obligatorischen Kuchen, etwas für’s Abendessen mitgebracht. Eine Kleinigkeit. Ein Tag zvor hatte ich eine weitere Kleinigkeit als Dessert für ein gemeinsames Abendessen mit einer Freundin gemacht. Ich finde, dass sich beide Sachen sehr gut für ein Buffett eignen … hier kommen die Rezepte.

Karotten-Ananas-Kuchen mit Frischkäsefrosting

Zu Ostern backe ich jedes Jahr Kuchen für die Familie, ich freue mich auch immer wieder darauf, neue Rezepte auszuprobieren. Leider mag ein Teil meiner Familie kein „Gemüse“ im Kuchen, findet das eklig. Aber für Markus und mich muss ein Karottenkuchen sein, der ist für uns eine „Tradition“ geworden in der Zeit, in der wir zusammen sind. Und so habe ich mich nicht beirren lassen und ein neues Rezept ausprobiert.

Dankeschön-Menü (Low Carb)

Das Dankeschön-Menü haben Markus (Hauptspeise) und ich für meine Eltern gekocht. Sie unterstützen bei Rat und Tat und teilweise auch am Rande ihrer eigenen Kräfte zu jederzeit. Immer mit den Worten „Das machen wir doch gerne.“ Und doch war es einmal Zeit, kulinarisch DANKE zu sagen. Beiden hat es, nach eigenen Angaben, sehr gut geschmeckt und das freut uns natürlich besonders.

Die Gerichte waren alle – bis auf die Beilage beim Hauptgericht – Low Carb.  Es war ein Experiment, das uns gut gelungen ist und das gut geschmeckt hat.

Auberginen-Suppe mit Feta

Langsam werden die Tage wieder wärmer, die Abende und Nächte sind nicht mehr so ungemütlich kalt. Trotzdem habe ich heute mal wieder ein Suppen-Rezept für Euch. Wir mögen Suppe, egal zu welcher Jahreszeit und diese hier war richtig lecker. Und … sie ist Low Carb 🙂 Gefunden habe ich das Rezept in dem Buch „Das Strunz Low Carb Kochbuch“

Freundschafts-Menu :-)

… heißt heute mein 3-Gang-Menu, das ich Euch vorstellen möchte. Freundschafts-Menu deswegen, weil es im Rahmen eines Besuches meiner Usedomer-Freundin Simone hier in Dresden gekocht wurde und eine meiner besten Freundinnen – Karin – mit am Tisch saß. Karin war in der glücklichen Lage, sich bekochen lassen zu können, denn die „Arbeit“ des Kochens wurde zwischen Simone (Vorspeise), Markus (Hauptgericht) und mir (Dessert) aufgeteilt.

Limoncello-Cheesecake im Glas

Zu einem guten Essen gehört auch ein guter Nachtisch und es passiert derzeit immer öfters, das ich mich an einem Nachtisch probiere. Jetzt gab es mal diesen hier, den ich in einer Zeitschrift entdeckt und dann für mich ein wenig umgewandelt habe.

Schweinefilet im Pesto-Schinken-Mantel mit Nudeln und Zucchini-Gemüse

Ich hatte mal wieder Lust etwas tollen zu Kochen und zum Glück hat sich Besuch angesagt 🙂 Und so habe ich mal wieder den Kochlöffel geschwungen, zwei Rezepte aus dem Netz gezogen, gut durchgeschüttelt, ein wenig was verändert und … heraus kam dieses leckere Filet. Und es ist bzw. war alles andere als ein Hexenwerk 🙂

Baumkuchentorte mit Himbeer-Frischkäse-Creme

Dieses Rezept wollte ich eigentlich zu Weihnachten ausprobieren – quasi als Highlight für die Kaffeetafel – habe mich aber dann doch dagegen entschieden. Aufgeschoben war aber hier nicht aufgehoben und so gab es diese Torte nur kurze Zeit später zum Familien-Neujahr-Treffen. Das Vergnügen, sich mit dem etwas kompliziert formulierten Originalrezept herumzuschlagen, hatte in dem Fall aber Markus, da ich gerade in der Zeit meinen Arm stillhalten sollte. Ich habe das Rezept etwas umformuliert und hoffe, das es nun für Euch besser verständlich ist.

(Weihnachtlicher) Whisky-Kuchen

In der Adventszeit hatten wir oft lieben Besuch und ich habe natürlich immer versucht, etwas leckeres auf den Tisch zu zaubern. Das heutige Rezept – der leckere Whisky-Kuchen – gelingt leicht und geht schnell. Und, er war lecker. Ausgehend vom Originalrezept habe ich das Dekor verändert. Im Originalrezept bestand diese aus rosafarbenen Zuckerguss – das ging für mich gar nicht.

Ganze Wildschweinkeule in Salzteig

Das erste Rezept des neuen Jahres ist eines, das zu Weihnachten von mir ausprobiert wurde. Die Wildschweinkeule gab es von einem befreundeten Jäger, das Rezept das ich ausprobieren wollte war schnell gefunden und so konnte ich eine neue Erfahrung machen. Immerhin hatte ich das erste Mal Wild ausprobiert, aber es würde nicht mein letztes Mal gewesen sein.