Category Archives: Rezepte

Tomaten-Zucchini-Gratin

Als ich im vergangenen Jahr einen Ernährungskurs gemacht habe, bin ich immer wieder mit neuen Rezepten nach Hause gekommen. Markus hat sich die dann immer kritisch angeschaut, aussortiert und das ein oder andere nachgekocht. Besondere Begeisterungsstürme konnte das „Tomaten-Zucchini-Gratin“ bei uns hervorrufen, das echt lecker war.

Weihnachtlicher Gewürzkuchen

Im Advent war ich auf der Suche nach einem weihnachtlichen Kuchen, den ich für unseren Adventsbesuch backen kann. Auf dem Blog von Elisa bin ich fündig geworden. Dort fand ich „Erikas weihnachtlichen Gewürzkuchen“ aus dem Buch „Das Weihnachtswunder“ von Angelika Schwarzhuber. Nach einem kurzen überfliegen des Rezeptes stand für mich fest, dass es der Kuchen sein muss. Und auch wenn Weihnachten vorbei ist, das Rezept muss ich Euch einfach noch präsentieren.

Koreanisches Saewoo Bokkeumbap (Gebratener Reis mit Garnelen)

Als letzter Artikel in diesem Jahr serviert aus Markus einen „Gruß aus der Küche“. Er hatte in den letzten Tagen das Buch von Sarah Henke „Korea: Meine kulinarische Reise ins Land der vielen Wunder“ rezensiert und versprochen, ein Rezept daraus nachzukochen. Das hat er getan und nun präsentiert er euch …

Türchen 12: Winterliches Menü

Hinter dem 12. Türchen versteckt sich heute ein winterliches Menü. Das habe ich im vergangenen Jahr gekocht und meine Gäste, und auch ich, waren begeistert. Vielleicht enthält es für Euch die ein oder andere Anregung, zum Beispiel dazu, was man mit übrig gebliebenen Lebkuchenherzen anstellen kann. Ich würde mich jedenfalls sehr freuen, wenn das ein oder andere Rezept zum Nachkochen anregt und man kann es auch als „Winterliches Menü“ präsentieren.

Türchen 4: Plätzchenvielfalt

Heute habe ich für Euch Plätzchenrezepte. Und zwar die, die ich im vergangenen Jahr gebacken habe. Vielleicht habt ihr ja Lust, die Rezepte nachzubacken.

Rührkuchen mit Pflaumen

Der Herbst ist die Zeit der leckeren Pflaumen und als ich vor einigen Wochen mal an einem Obststand vorbei bin und die leckeren Pflaumen gesehen habe, konnte ich nicht widerstehen. Gekauft waren sie schnell, dann habe ich zu Hause nach einem Rezept für einen Pflaumenkuchen ohne Hefeteig gefunden – da es schnell gehen sollte, und bin auf das hier gestoßen. Es war superlecker und passt mit Sicherheit auch in Kombination mit anderem Obst sehr gut.

Vegetarische Möhren-Paprika-Suppe a la Markus

Das ist ein Rezept aus der Restküche made by Markus 🙂

Zutaten:

1 Zwiebel, 500 ml helle Brühe, Suppengewürze, 4-5 große Möhren, 2 Paprika, 100-150g Feta, Kochsahne oder ähnliches, Butter

Zubereitung:

Möhren in Scheiben oder kleine Würfel schneiden, die Paprika würfeln. Den Feta kleinschneiden oder reiben.

Butter in einem großen Topf zum Schmelzen bringen, darin die Zwiebel anschwitzen, bis sie braun werden.

Dann mit Brühe ablöschen und sobald alles kocht die Möhren und die Suppengewürze hinzu geben. Wenn die Möhren langsam weich werden, die Paprika und die Kochsahne hinzu geben. Regelmäßig rühren.

Bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen, dann den Feta untermischen und weiter köcheln lassen, bis der Käse zu zerlaufen beginnt.

Etwas ziehen lassen, mit Petersilie oder Basilikum bestreuen und frischem Brot genießen.

Cheddar-Whisky-Suppe mit Champignons

Die vorletzte Suppe in meinem „Suppenmonat“ ist eine Suppe, die ich für ganz liebe Gäste anlässlich eines Whiskytastings bei uns zu Hause, gemeinsam mit unserer Freundin Anja, zubereitet habe. Dazu gab es frisches Baguette mit selbstgemachter Whiskybutter. Lust, beides nachzumachen? Dann kommen hier die Rezepte:

Kartoffel-Sauerkraut-Suppe mit Apfel

Zutaten für 4 Personen

500 g mehlig kochende Kartoffeln, 1 Schalotte, 6 EL Butter. 1 TL Tomatenmark, 800 ml Gemüsebrühe, 3 EL Paprikapüree (aus dem Glas), Salz, Pfeffer, 1 Msp. Gemahlener Kümmel, 200 g Sauerkraut (aus der Dose), 4 Zweige Oregano, 2 säuerliche Äpfel, 4 EL Sauerrahm

Cremige Maissuppe

Zutaten für 4 Personen:

100 g durchwachsener Speck, 1 EL Olivenöl, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 250 g Mais aus der Dose, 300 g mehlig kochende Kartoffeln, etwa 700 ml Gemüsebrühe, 100 ml trockener Weißwein, 1 rote Paprikaschote, ¼ Bund Schnittlauch, Salz, frischer Pfeffer, Muskatnuss