Die Betrogene von Charlotte Link

Heute hat Sylvia mal wieder eine Rezension für uns parat . Charlotte Link ist ein Autorenname, der mir zwar etwas sagt, von der ich aber – zumindest bewusst – noch nichts gelesen habe. Dafür kenne ich in meiner Vergangenheit jemanden, der glaube ich alle ihre Bücher gelesen hat und immer begeistert war. Konnte Charlotte Link auch Sylvia begeistern?

Lange schon steht Charlotte Link auf meiner Krimileseliste, doch immer kam ein anderes Buch zuvor. Ihren aktuellen Kriminalroman könnte ich nicht aus der Hand legen, denn er hat mir fesselnde und nervenaufreibende Lesestunden besorgt.

Zunächst ist man über den brutalen Tod des ehemaligen Ermittlers schockiert, auch als kurz darauf ein weiteres Opfer gefunden wird. Man erkennt, dass der Täter von einem immensen Hass getrieben wird. Es kann nur jemand sein, den Richard hinter Schloss und Riegel gebracht hat.

Für mich wird die Ermittlungsarbeit sehr gut beschrieben und es wird  auch deutlich der harte Alltag der Kommissare dargestellt, die oft bis zur Erschöpfung um die Aufklärung des Falls bemüht sind. Und manche werden einsam, haben keine Freunde oder nur noch den flüssigen Freund Alkohol.

Auch die sozialen Unterschiede der Familien bzw. sozialen Brennpunkte der Großstädte werden für mich packend dargestellt und man erkennt, dass Großbritannien die gleichen Probleme wie Deutschland hat.

Charlotte Link konstruiert eine gelungene Kriminalgeschichte, die mich voll überzeugt hat, die immer neue Fährten gelegt hat und erst kurz vor dem Ende aufgelöst wurde und eine große Dramatik der handelnden Personen aufzeigt.

Daten:
Autor: Charlotte Link
Titel: Die Betrogene
Taschenbuch: 640 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (September 2015)
ISBN: 978-3734100857

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*