Die Fliedertochter von Teresa Simon

Die Autorin Teresa Simon steht mit ihren Büchern schon länger auf meiner „will ich mal Lesen“-Liste. „Die Fliedertocher“ liegt als Buchversion schon einige Zeit auf meinem SUB, aber so richtig zu Lesen komme ich nicht bzw. greife ich dann zu anderen Büchern.

Nun hab ich ein Audible-Abo und da habe ich beim Hörbuch zugegriffen. Ein Fehler, wie ich nach einigen Kapiteln hören bereits feststellen müssen.

Lag es an der Sprecherin Christiane Marx?

Ich habe keine Ahnung. Nur kam bei mir als Zuhörerin überhaupt keine Emotion an. Weder Luzie noch Pauline konnte ich mir bildlich vorstellen, ihre Gedanken und Gefühle kamen bei  mir nicht an. Ich fand es sehr schwierig, der Geschichte zu folgen. Zum einen, weil die Geschichte sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart angesiedelt ist, es auch Tagebucheinträge gibt aber beim Lesen alles gleich klang.

Die Geschichte zog sich wie Kaugummi in die Länge und war für mich so langweilig, dass ich das Hörbuch nach nur wenigen Kapiteln zurückgegeben habe. Das Buch bleibt erst einmal auf meinem SUB, wandert ganz nach unten und vielleicht, aber nur vielleicht, hole ich es später noch einmal hoch und lese es.

Erst einmal aber hat mir das Hörbuch die Lust auf das Buch verdorben und ich vergebe 1 Stern von 5 möglichen.

Daten:
Autor: Teresa Simon
Titel: Die Fliedertochter
Audible Hörbuch
Spieldauer: 11 Stunden und 27 Minuten
Sprecher: Christiane Marx
Verlag: Random House Audio Deutschland
Audible.de Erscheinungsdatum: Februar 2019

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*