Flammkuchen

In den letzten Wochen waren wir irgendwie im Frankreich-Fieber. Wir haben uns einige französische Filme angeschaut und dazu ganz gerne Flammkuchen gegessen. Die Rezepte zu den Flammkuchen möchte ich Euch heute und später noch einmal an anderer Stelle präsentieren. Und ich denke, es werden noch einige folgen, denn es gibt so unendlich viele Variationen des leckeren Gerichtes. Anfangen möchte ich heute unter anderem mit dem Klassiker schlechthin … aber lasst Euch überraschen.

Flammkuchen Elsässer Art

Zutaten

1/2 Würfel (21 g) Hefe, 1 TL Zucker, 600 g Mehl, Salz, 6 EL Öl, 300 g Zwiebeln, 250 g geräucherter durchwachsener Speck, 250 g Schmand, 150 g Crème fraîche, weißer Pfeffer, Backpapier

Zubereitung

Hefe zerbröckeln und mit Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. (Dies erspart den Vorteig.) Mehl, 1/2 Teelöffel Salz, Öl und 300 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben, angerührte Hefe zugeben. Den Teig sofort zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Speck in Streifen schneiden. Schmand und Crème fraîche verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Hefeteig vierteln, nochmals durchkneten. Ein Viertel oval (35x 25 cm) ausrollen. Fettpfanne mit Backpapier auslegen. Teig hineinlegen.

Ein Viertel der Schmandcreme auf den Teig streichen. Ein Viertel des Specks und Zwiebeln gleichmäßig darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 250 °C/ Umluft: 225 °C/ Gas: Stufe 5) 10-12 Minuten im unteren Einschub des Backofens backen.

In der Zwischenzeit restlichen Teig und Belag genauso verarbeiten und backen. Fertigen Flammkuchen warm servieren.

Flammkuchen mit getrockneten Tomaten, Oliven, Thunfisch und Basilikum

Zutaten:

1/4 Würfel (10 g) Hefe, ½ TL Zucker. 300 g Mehl, Salz, 3 EL Öl, 200 g Schmand, schwarzer Pfeffer, 10 (ca. 125 g) getrocknete Tomaten in Öl, 10 grüne Oliven ohne Stein, 1 Glas (190 g) Thunfischfilets in Wasser, 2–3 Stiel(e) Basilikum, Backpapier

Zubereitung:

Hefe zerbröckeln und mit Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. (Dies erspart den Vorteig.) Mehl, 1/4 TL Salz, Öl und 175 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Angerührte Hefe zugeben und sofort zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen

Schmand mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Tomaten und Oliven in einem Sieb abtropfen lassen. Thunfisch ebenfalls in einem Sieb abtropfen lassen

Backblech mit Backpapier auslegen. Teig halbieren. 1 Hälfte auf ein Backblech geben und sehr dünn oval ausrollen. Die Hälfte Schmand auf dem Boden verstreichen, Hälfte der Oliven und Tomaten daraufstreuen. Hälfte des Fisches darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 250 °C/ Umluft: 225 °C/ Gas: Stufe 5) 10–12 Minuten backen. Inzwischen restlichen Teig und Belag ebenso verarbeiten

Herausnehmen und 2. Flammkuchen ebenso backen. Inzwischen Basilikum waschen, trocken tupfen und Blättchen abzupfen. Flammkuchen mit Basilikum garnieren

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*