Küsse haben keine Kalorien von Susan Mallery

Susan Mallery zählte lange zu meinen Lieblingsschriftstellerinnen und ich habe über Jahre hinweg jedes Buch von ihr verschlungen. Bis zur Fools Garden-Serie. Eine Reihe, mit der ich überhaupt nicht warm werden konnte und dann war der Bruch da.

Jetzt, durch die LLC 2015, wo ich sie treffen durfte und ihrem neuen Buch, bin ich wieder da 🙂

„Küsse haben keine Kalorien“ ist ein wunderbares Buch, das zu lesen mir von der ersten Seite an wieder viel Spaß gemacht hat. Hier finde ich wieder alles, was mir früher an ihren Büchern so gut gefallen hat.

Ein Setting, das einfach nur herrlich ist. Hauptcharaktere, die wunderbar heraus gearbeitet sind und zu denen man eine Beziehung aufbauen kann. Herrlich skurrile und teilweise auch nervige Nebencharaktere, die dennoch liebenswert sind – ich denke hier nur an die Mutter Sylvie.

Dazu sehr viel leckere Schokolade, Pralinen … man sollte nur nicht leicht verführbar sein. Sonst könnte es durchaus passieren, dass man nach der Lektüre ein paar Pfund mehr auf den Rippen hat, da man gern zur Schokolade beim Lesen greift.

Die Geschichte an sich war locker-leicht, hat sich schnell weg lesen lassen und man konnte vom Alltag davon laufen.

Der Schreibstil der Autorin war „fluffig“, es ist die richtige Lektüre bei der Hitze der letzten Tage gewesen. Sie hat es geschafft eine Geschichte zu erschaffen, eine Umgebung, die man sich vorstellen kann, die real wirkt.

Hin und wieder hätte die Hauptfiguren schütteln mögen, aber im Großen und Ganzen waren ihre Handlungen durchaus nachvollziehbar und stimmig.

Das Cover war zur Geschichte richtig passend, sehr ansprechend und gut strukturiert.

Daten:
Titel: Küsse haben keine Kalorien
Autor: Susan Mallery
Broschiert: 368 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (10. Juni 2015)
ISBN: 978-3956491634
Originaltitel: Sweet Success

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*