Liebesgrüße aus Meißen von Peter Braukmann

In sächsische Gefilde, genauer gesagt in die wunderschöne Stadt Meißen, entführt uns Sylvia mit ihrer heutigen Rezension. Ein Krimi aus dem Verlag „Bild und Heimat“ hat diesmal ihr Interesse geweckt und konnte vom Stil hier überzeugen.

Steffen Schroeder ist ein modebewusster Mittvierziger, der nach Jahren in der Drogenfahndung in Frankfurt am Main wieder in seiner Heimatstadt Meißen als Privatdetektiv ermittelt. Zunächst denkt man, dass es ja ein langweiliger Job ist, den er soll nach einem entlaufenen Chihuahua suchen. Doch dann kommen durch die Ermittlungen immer mehr Abgründe zu Tage.

Fazit:

Der Kriminalroman ist in der Ich-Form geschrieben und das passt perfekt zu Steffen Schroeder. Schroeder ist ein gradliniger Typ, wortgewandt und seine stimmigen Vergleiche haben mir immer ein Schmunzeln auf die Lippen gezaubert.

Die Kriminalgeschichte ist in sich stimmig, nimmt stetig an Fahrt auf und durch den aktuellen Drogensumpf um Chrystal Meth gar nicht so abwegig. Schroeders Erfolg in den Ermittlungen rund ums Drogenmilieu hängen auch mit seinen Erfahrungen als Drogenfahnder zusammen und seinen ehemaligen Kollegen, wo er den ein oder anderen entscheidenden Hinweis bekommt. Er stellt an den entscheidenden Stellen die richtigen Fragen, gibt nicht auf, auch wenn bei Antworten gemauert wird und kommt immer heil aus Anschlägen heraus. Und „Liebesgrüße aus Meißen“ enden in einem gelungenen nicht vorhersehbaren Finale.

Der Autor Peter Braukmann ist mit dem deutschen Comedy Preis ausgezeichnet, sein humoristisches Talent zieht sich durchs ganze Buch und es macht dieses spannende Buch zur amüsanten Lektüre.

Das Buch ist in seiner Wahlheimat Meißen angesiedelt. In Meißen selbst war ich schon ein paar Mal, und durch seine Spaziergänge durch die Altstadt ist mir wieder bewusst geworden, wie schön diese Stadt ist und ich unbedingt mal wieder hin muss, vielleicht auch zum Literaturfest im Juni.

Mein Dank gilt dem Team von Kriminetz und dem Verlag Bild und Heimat für das Rezi-Exemplar. Der Verlag war mir bisher noch nicht bekannt, doch ich habe schon einige interessante Titel gefunden.

Daten:
Autor: Peter Braukmann
Titel: Liebesgrüße aus Meißen
Broschiert: 192 Seiten
Verlag: Bild und Heimat Verlag; (September 2015)
ISBN: 978-3959580199

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*