Litersum: Musenkuss von Lisa Rosenbecker

Ich bin ja sehr zwiegespalten, was Fantasyromane angeht. Es ist nicht mein Genre und trotzdem bin ich momentan ganz auf die Bücher vom Drachenmond-Verlag fixiert. Interessante Titel und Klappentexte, wunderbare Cover und Illustrationen machen mich jedes Mal aufs Neue neugierig.

So auch bei Litersum: Musenkuss. Ich wusste gleich, dass ich das Buch haben und lesen muss. Und ich habe meine Entscheidung nicht bereut. Die Geschichte der Anti-Muße Malou war spannend und unterhaltsam geschrieben und hat mich mitgenommen in eine Welt, die ich mir sogar vorstellen könnte.

Mal ehrlich: es wäre doch einfach wunderbar, wenn unsere geliebten (und gehassten) Buchcharaktere unter uns wären oder in einer Parallelwelt alle zusammenleben.

Ich will nicht so sehr auf die Geschichte eingehen, um nicht zu viel zu verraten. Aber auch die Charaktere. Malou zu einem ist eine wunderbar gezeichnete junge Frau, mit allen Ecken und Kanten und viel Herzblut. Malou, die Kaffeesüchtige Katzenliebhaberin, hat es mir von Anfang an angetan. Leicht chaotisch, mit Hang zu dem leckeren Heißgetränk steckt ganz schön in der Klemme. Aber sie kann sich sowohl auf ihre Mutter als auch auf ihre Freunde verlassen. Das Wandeln zwischen den beiden Welten – der der Menschen und der der Buchcharaktere; die zwei Spezies die sich auch ineinander verlieben und Paare und Familien bilden – all das zieht einem immer tiefer in die Geschichte hinein.

Landsbury, Detektiv bei Scotland Yard, war der zweite Charakter, der es mir sehr angetan hat. Auch er war wunderbar dargestellt und hat mich mitgerissen. Seine Knurrigkeit, seine Art und Weise Malou gegenüber machte ihn interessant und man konnte bei ihm herrlich mitverfolgen, dass unter der harten Schale doch ein weicher Kern steckt. Und schließlich hilft er der Anti-Muse, den Fall zu klären.

Ich bin sehr lange, eigentlich bis zum Showdown, im Dunkeln getappt was den Ausgang der Geschichte angeht, die Hintergründe und warum etwas passiert. Aber da die Spannung und der Sieg der Geschichte kontinuierlich gehalten wurde, war es Lesegenuss pur.

Für mich gibt es nach dem Lesevergnügen nur eine einzige mögliche Wertung: 5 von 5 Sterne.

Daten:
Autor: Lisa Rosenbecker
Titel: Litersum: Musenkuss
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Drachenmond-Verlag (Nova MD (Oktober 2019)
ISBN: 978-3959913331

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*