LoveLetter-Convention – Interview mit Mona Kasten

Heute Abend geht es für mich nach Berlin und morgen beginnt die 6. LoveLetter-Convention. Und so habe ich an dieser Stelle außer einem Vorbericht zum Event noch ein weiteres Interview: mit der Jugendbuch-Autorin Mona Kasten.

Katja: Liebe Mona, vielen Dank das Du dir die Zeit nimmst, so kurz von der LoveLetter-Convention meine neugierigen Fragen zu beantworten. Fangen wir doch ganz einfach an: Stell dich am besten erst einmal vor.

Mona: Hi! Ich bin Mona Kasten, 24 Jahre alt und schreibe Fantasy- und Liebesromane. Wenn ich nicht gerade schreibe, verbringe ich actionreiche Stunden mit meiner PlayStation oder meinen Freunden (wobei diese Zeit weniger actionreich, sondern eher heiter ist), zeichne und versinke in anderen Welten – seien es Bücher, Filme oder Serien. Momentan sitze ich an meiner Bachelorarbeit und befinde mich im vorerst letzten Semester meines Studiums 🙂

Katja: Wenn Du ein Roman- oder Filmcharakter wärst, welcher würde dich am besten beschreiben? Welcher Charakter würde dich am besten reflektieren?

Mona:  Ich konnte mich seit meiner Kindheit immer besonders gut mit Roald Dahls Matilda identifizieren, das Buch und der Film gehören zu meinen absoluten Lieblingen.

Katja: In wenigen Tagen, am 25. Mai wenn ich richtig informiert bin, erscheint der dritte Teil der „Again-Reihe“. Wartest du schon auf den Tag?

Mona: Feel Again erscheint offiziell am 26.05., und ich bin schon ganz gespannt, was die Leser sagen werden! Sawyer ist eine ziemlich undurchdringliche und starrköpfige Heldin, während Isaac ein eher schüchterner, zurückhaltender Protagonist ist, der erst nach und nach auftaut – das war beim Schreiben eine richtige Herausforderung. Beim Lektorat haben wir intensiv am Buch gearbeitet und ich bin stolz darauf, wie die Geschichte geworden ist. Ich kann den Erscheinungstermin also kaum erwarten!

Katja: Während meine junge Nachbarin deine Bücher kennt und mag, lerne ich dich im Vorfeld zur LLC gerade kennen. Verrate mir doch, welches Buch du mir von Dir ans Herz legen würdest. Welches sollte ich zuerst lesen, um die Autorin Mona Kasten gut kennenzulernen?

Mona:  Ich freue mich momentan ja ganz besonders auf Feel Again, weil ich ganz verliebt in die Geschichte bin. Aber auch wenn die Bücher der Again-Reihe einzeln gelesen werden können, würde ich raten, mit dem ersten Band, also Begin Again, anzufangen 🙂

Katja: Tippst du dein Manuskript gleich am PC oder schreibst du erst Notizbücher voll, notierst grob Ideen und Grundgerüst?

Mona: Bevor ich mit dem Manuskript anfange, schreibe ich die groben Ideen meistens in Notizbücher. Gerade bei Fantasy-Projekten finde ich das hilfreich. Außerdem nutze ich Pinterest und erstelle für die meisten Ideen Pinnwände, auf die ich Bilder pinne, die die Stimmung des Romans wiederspiegeln. Sie dienen mir beim Schreiben oft als Inspiration und helfen mir dabei, mich in die Geschichte einzufinden.

Katja: Schreiben ist, in meinen Augen, ein sehr komplexer kreativer Prozess. Was tust du, wenn dir die Ideen mitten im Buch ausgehen, wenn du den roten Faden verlierst?

Mona: Ich habe öfters Stellen, an denen ich mich festbeiße und bei denen ich nicht weiter weiß. Meistens versuche ich, im Text zurückzugehen und zu schauen, wo der Punkt war, ab dem es nicht mehr richtig funktioniert hat und versuche, die jeweilige Stelle neu zu schreiben, bis es sich wieder richtig anfühlt.

Katja: Du liebst Koffein in jeder Form – so steht es zumindest auf deiner Homepage. Magst du da lieber den reinen Kaffee oder liebst du Kaffeespezialitäten? Gibt es noch andere „Schwächen“ bei dir außer Kaffee? Für was lässt du sonst alles stehen und liegen?
Mona:
Ich trinke auch English Breakfast Tea oder Grünen Tee. Ich liebe Pasta. Für gute, italienische Pasta würde ich alles stehen und liegen lassen.

Katja: Du lebst mit unendlich vielen Büchern in Norddeutschland. Was verrät uns ein Blick in Dein Bücher-Regal? Welche Schätze lauern darin und an welchem Buch hängst Du ganz besonders?

Mona: Ganz besonders hänge ich an meiner signierten Ausgabe von „Die fließende Königin“ von Kai Meyer und die „Chroniken der Schattenjäger“-Trilogie von Cassandra Clare, die ich mir sogar doppelt gekauft habe, weil die Paperback-Ausgabe so hübsch ist.

Katja: Genau wie Du habe ich – allerdings leider nur eine – Katze in der Wohnung. Bitte sag mir, dass Deine Katze dich genauso gern vom Arbeiten am PC abhält wie meine es bei mir tut.

Mona: Mein Kater legt sich sehr gerne auf die Tastatur, wenn ich arbeiten möchte. Wenn ich ihn verjage, kommt er meistens wieder auf den Schreibtisch gesprungen und reibt sich an allem, wobei er auch gerne Dinge von meinem Schreibtisch wirft. Katzen sind toll!

Katja: Nun erscheint ja der dritte Band deiner Again-Serie. Was steht als neues „Projekt“ auf dem Plan? Hast du bereits eine Idee in der Schublade oder gar schon in Arbeit? Kannst du uns schon mehr dazu sagen?

Mona: Nach Feel Again erscheint im August (E-Book) und September (Taschenbuch) mein nächster Fantasy-Roman Coldworth City, in dem es um Raven geht, eine Mutantin, die über außergewöhnliche Fähigkeiten verfügt, vor denen sie sich fürchtet. Sie sieht sich mit einer Verschwörung konfrontiert, die die ganze Welt ins Chaos stürzen könnte und muss den Umgang mit ihren Fähigkeiten lernen.

In 2018 erscheint die Save-Reihe, meine nächsten New Adult Romane, die an einer Privatschule in England spielen. Die Protagonistin Ruby hält sich von allem fern, vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer der Schule. Doch dann sieht sie etwas, das den Ruf von James’ Familie ruinieren könnte. Plötzlich weiß er genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James – und ihr Herz – schon bald keine andere Wahl …

Katja: Wir treffen uns in ein paar Tagen auf der LoveLetter-Convention in Berlin. Für mich ist es die 6. Teilnahme als Leser bzw. Bloggerin, für dich die erste. Was erwartest du von den zwei Tagen hier?

Mona: Tatsächlich ist das für mich schon die 3. LoveLetter-Convention, aber die erste als Autorin! Die LLC ist eines meiner Lieblingsevents, die Atmosphäre ist immer freundlich und familiär und ich freue mich schon sehr darauf, Leser und andere Autoren zu treffen 🙂

Katja: Worauf kann sich der Leser, der dich kennenlernen möchte, auf der LoveLetter-Convention freuen? Welches Buch stellst Du vor? Und bringst Du vielleicht ein Buch zum Signieren mit?

Mona:  Ich habe Feel Again mit im Gepäck und freue mich schon darauf, ein bisschen mehr darüber erzählen und mit anderen über das Buch sprechen zu können. Und ja, der Verlag bringt ein bestimmtes Kontingent an Büchern mit, das ich für jeden signieren werde, der möchte. Ich habe sogar schon schöne Stifte gekauft 🙂

Nun bin ich sehr gespannt darauf, Mona Kasten live zu erleben und vielleicht habe ich ja das Glück und kann eines ihrer Bücher signiert bekommen. Ansonsten heißt es eben: ab in den nächsten Buchladen.

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*