Miranda: Magisches Blut (Die Hexen von San Francisco – Band 2) von Kris Stone (*****)

Nachdem Susanna den ersten Band „Sarah: Magischer Biss“ gelesen hatte, musste sie mit dem 2. Band anfangen – für sie es war fast wie Zwang ;). Und das Beste für sie war, dass sie nicht enttäuscht wurde.
Für Miranda gibt es nicht wichtigeres als das Wohlergehen ihres Hexenzirkels. Mit ihrer, etwas unkonventionellen, Art erreicht sie in der Regel auch immer das was sie erreichen möchte. Bis sie auf den Vampir Andry trifft der, obwohl er reich und begehrt ist, hohe Mauern um sich aufgebaut hat.

Auf dem Cover sieht man ein sehr junges Mädchen ins Jeans Sachen, die einen sehr entschlossen Blick hat, auf der Brücke von San Fransisco laufen. Der Hintergrund ist komplett in rot gehalten. Auf den ersten Blick passte das Mädchen für mich nicht zu Miranda, nach dem lesen musste ich meine Meinung ändern.

Auf Miranda´s Buch habe ich mich gefreut, da sie mich mit ihrer sehr verrückten Art zum lachen brachte. Man lernt sie besser kennen, versteht ihre sehr verrückte Art. Manchmal kam sie mir , wie ein etwas unreifer Teenager vor, was ein sehr großer Kontrast zu ihren sehr mächtigen Fähigkeiten war. Andrey dagegen wirkt sehr Ernst und lässt kaum etwas an sich heran, hat alles fest im Griff, trotzdem war er mir sympathisch. Er ist der perfekte Gegenpart zu Miranda.

Der Storyverlauf ist sehr hektisch, sie überschlägt sich fast. Trotzdem kann man ihr gut folgen, was auch am Schreibstil liegt.

Fazit: Ein tolles Buch, was mich begeistert hat. Miranda, mit ihrer unreifen Art ist mir irgendwie ans Herz gewachsen, obwohl ich manchmal einfach nur kopfschüttelnd und lachend da saß.

Daten:
Autor: Kris Stone
Titel: Miranda: Magisches Blut (Die Hexen von San Francisco – Band 2)
Verlag: Amazon
Format: ebook
Seiten: 210
ASIN: B015CP1KLA

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*