… Nina Blazon

5 Sommerfragen an …. Nina Blazon

Über die sympathische Autorin und ihre Bücher habe ich bisher von verschiedenen Seiten bereits viele Schwärmerein gehört – nur leider selber noch nichts von ihr gelesen. Wird sich aber ändern, denn ihr Buch „Totenbraut“ ist bei mir im Bücherregal eingezogen. Katja: Der Sommer ist da und damit die Ferienzeit. Wie verbringst Du Deinen Urlaub?

Nina: Am liebsten zu Hause, auf dem Balkon oder in der Stadt. Da ich im Frühjahr und im Herbst viel auf Lesereise bin, genieße ich es, im Sommer nicht im Zug zu sitzen und in Hotels zu übernachten.

Katja: Wie sieht die perfekte Urlaubsentspannung für Dich aus?

Nina: Ein schattiges Plätzchen auf der Café-Terrasse, ein paar kühle Getränke, Himbeerkuchen und ein gutes Buch. Oder: Freilichtkino!

Katja: Welche Bücher befinden sich in Deinem Urlaubsgepäck?

Nina: Derzeit: „Zehn Tipps das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen“ von Hallgrímur Helgason. Und auf dem SUB warten noch „Joyland“ von Stephen King und „Wahr“ von Riikka Pulkkinen.

Katja: Welches Buch, welche Bücher, würdest Du Deinen Lesern empfehlen? Was sollten sie diesen Sommer unbedingt lesen?

Nina: Brigitte Melzers neuesten Roman „Geistwandler“. Ein fantastischer Roman mit faszinierenden Figuren aus der Jenseitswelt und einer umwerfenden Liebesgeschichte. Und auch der schwarze Humor kommt nicht zu kurz. Und wer aus der Gegend von Stuttgart kommt oder dorthin fahren will, wird mit dem „Smartbook Stuttgart“ viel Spaß haben. Ein völlig abgedrehter, „anderer“ Stadtführer mit sehr skurrilen In-Tipps, gerade für den Sommer.

Katja: Im Sommer erfrische ich mich am liebsten mit ….

Nina: ... Eiskaffee!

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*