Schottische Eier

Das Buch von Karin Müller „Ein Schotte kommt selten allein“ hat mich dazu inspiriert, mal ein schottisches Rezept auszuprobieren. Da wir Hackfleisch ganz gerne Essen und auch Eier immer im Kühlschrank haben, wurde es dann dieses Rezept hier:

Schottische Eier

Zutaten für die Eier:

  • 4 Ei
  • 250 g Hackfleisch, gemischt
  • 60 g Zwiebel
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die Eier 10 Minuten kochen, mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, kalt abschrecken und schälen.

Hackfleisch in eine Schüssel geben. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Zwiebelwürfel, Paniermehl, Ei, Senf, Salz und Pfeffer zum Hackfleisch geben und alles zu einem Teig verarbeiten.

Jedes geschälte Ei mit einem Viertel der Hackfleischmasse umhüllen und gut andrücken.

Mehl und Paniermehl jeweils auf einen flachen Teller geben. Das Ei in einem tiefen Teller gut verquirlen. Die umhüllten Eier zuerst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss im Paniermehl wenden.

Frittierfett in einer Fritteuse oder in einem Topf auf 160 Grad erhitzen. Die panierten Eier darin in etwa 5 Minuten knusprig frittieren.

Eier mit Krautsalat (bei uns gab es Stampf aus Süßkartoffeln) auf Tellern anrichten und servieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*