SUB-Wette 2016: Oktober-Rückblick

Ich frage mich gerade, wo der letzte Monat hin ist. Irgendwie war der so schnell um, das ich gar nicht hinterher gekommen bin. Viel passiert ist eigentlich auch nicht – komisch.

Lesetechnisch war der Monat sehr durchwachsen. Ich hatte Tage, da habe ich die Bücher regelrecht „gefressen“, dann hatte ich wieder tagelang gar kein Buch in der Hand. Ich hoffe, der November wird ein wenig besser werden – jetzt, wo die dunkle Jahreszeit beginnt und – theoretisch – mehr Zeit zum Lesen wäre.

Nun wollen wir aber erstmal sehen, was wir gelesen haben und was es an Neuzugängen gibt.

Susanna:

Was soll ich sagen: meine Lesemotivation ist immer noch nicht wieder aufgetaucht, das gute dabei: meine Motivation neue Bücher zu kaufen auch nicht 😉

Ich habe diesen Monat ganze zwei Bücher gelesen, und da ich diese diesen Monat auch gekauft habe, ist mein SuB auch nicht geschrumpft.

Gelesen habe ich:

1. Versteigert von Linda Mignani ,welches ich ganz toll fand
2. Crossfire: Vollendung von Silvia Day

Aber: Ich glaube, mein Wett-Ziel kann ich abschreiben.

Markus:

Hier gibt es gar nichts Neues: Markus hängt noch immer an „Böse Leute“ von Dora Heldt und kommt aktuell überhaupt nicht zu lesen. Er nimmt mir viel unseren kleinen Sohn abends ab, so dass ich dann mal etwas schaffe; dadurch hat er aber keine Zeit groß für sich. Und wenn wir dann doch mal Zeit haben, schauen wir lieber gemeinsamen eine DVD.

Katja:

Auch im Oktober war von meinem SUB ein lautes Stöhnen zu hören. Statt zu schrumpfen ist er weiter gewachsen. Oh weh sag ich da nur.

Hier kommen erst einmal die Neuzugänge:

Neuzugänge Oktober (Rezi-Exemplar / Gewinn / Selbstgekauft / Leserunde / Geschenke)

Angelika Schwarzhuber „Der Weihnachtswald“
Joachim Brandl „Das wahrscheinlich schönste Kind der Welt“ (Sachbuch)
Emily Bold „Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt“
Gisa Pauly „Dio Mio – Mamma Carlottas himmlische Rezepte“
Nora Imlau „Mein kompetentes Baby“ (Sachbuch)
Moritz Matthies „Dickes Fell“
Moritz Matthies „Letzte Runde“
Ulrike Sosnitza „Novemberschokolade“

Acht neue Bücher waren es also insgesamt, drei davon habe ich gleich in dem Monat noch gelesen. Zwei weitere sind Sachbücher, die nicht auf meinem SUB landen.

Gelesen habe ich im Oktober leider nur 5 Bücher, eines habe ich als Hörbuch gehört. Und das sind sie:

Das waren die gelesenen Bücher im Monat Oktober:

Emily Bold „Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt“
Gisa Pauly „Dio Mio – Mamma Carlottas himmlische Rezepte“
Jo Berger „Mit Mandelkuss und Liebe“
Moritz Matthies „Ausgefressen“ (Hörbuch)
Moritz Matthies „Letzte Runde“
Nele Jacobsen „Unser Haus am Meer“

Sylvia

Sylvia hat in diesem Monat zwei Bücher gelesen und ein neues hinzubekommen:

Heidi Rehn „Spiel der Hoffnung“ und „Tiefer Grund“ von Matthew Costello und Neil Richards sind die gelesenen Bücher, der Neuzugang heißt „Kalte Havel“ von Tim Pieper.

Was nehme ich mir für den November vor?

Lesen, so viel wie möglich Lesen und dabei entspannen. Mal schauen, ob das was wird J Im Oktober ging das ja nicht so wie gewünscht.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*