Türchen 9: Weihnachtliches Interview mit Kristina Günak

Die Autorin Kristina Günak kenne ich nun schon seit einigen Jahren und wir haben schon so einige Interviews zusammen gemacht. Diesmal sollte es ein weihnachtliches sein … und da ist es auch schon 🙂

Katja: Wie verbringst Du die Adventszeit? Was ist dabei für Dich ein absolutes Muss und was muss in Deinen Augen gar nicht sein? Gibt es Rituale bei Dir?

Kristina: Ich sammle das ganze Jahr über Bücher, die ich zur Adventszeit lesen will. Eine Lesemarathon um endlich einzutauchen, in all die wunderbaren Geschichten, für die ich das Jahr über keine Zeit habe. Lesen ist also ein Muss!

Katja: Schmückst Du Dein Haus, Deine Wohnung weihnachtlich? Gibt es da ein Dekostück, das Dir viel bedeutet? Das Du vielleicht schon seit Deiner Kindheit hast oder mit einem besonders lieben Menschen verbindest.

Kristina: Ich bin nicht so die Deko-Queen, außerdem habe ich keine Zeit, ich muss ja schließlich lesen. Ein bisschen Tannengrün und ein paar Kerzen schaffen es dann aber doch immer wieder ins Haus. 😉

Katja: Steht bei Dir ein Weihnachtsbaum? Wenn ja, in welchen Farben wird er bei Dir geschmückt? Und was muss ran an den Baum? Ist es ein echter oder ein künstlicher Baum?

Kristina: Oh ja! Ein echter kleiner Baum, vom Tannenzüchter meines Vertrauens. Der Baum bekommt eine kleine Aufhübschung aus weißen und roten Kugeln, aber ansonsten ehr schlicht. Was ich wirklich liebe, ist der Tannenbaum-Duft!

Katja: Wie sehen bei Dir die Weihnachtsvorbereitungen aus? Bist Du eher der Typ, der den Geschenkeeinkauf schon Wochen und Monate im Voraus erledigt oder eher der „Upps … schon wieder Weihnachten?“-Typ , der kurz vor knapp alles besorgen muss?

Kristina: Ganz klar: „WHAT? Nächste Woche ist Weihnachten? Seid ihr irre?“ Und das jedes Jahr wieder! Ich dachte lange, mit fortschreitendem Alter würde das besser werden, war aber nichts. Das passiert hier alles auf den letzten Drücker und mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt. 😉

Katja: Welche Bücher wirst oder würdest Du verschenken, wenn es nicht Deine eigenen sein dürften? Verschenkst Du überhaupt Bücher? Oder „Zubehör“ zu Büchern?

Kristina: Ich verschenke gerne die Bücher, die mich das Jahr über berührt und begleitet haben. Zum Beispiel „Muscheln in meiner Hand“ von Anne Lindbergh.

Katja: Ich schau ja sehr gern in die Kochtöpfe anderer, um mir auch selber neue Ideen und Inspiratitionen zu holen. Was kommt bei Dir Heiligabend auf den Tisch? Gibt es da traditionell Kartoffelsalat und Würstchen? Oder etwas ganz anderes.

Kristina: Ich koche nicht so richtig gut und überlasse die Zubereitung solch wichtiger Mahlzeiten gerne meiner Sippe. Essen hingegen tue ich sehr gerne!

Katja: Möchtest Du mir Dein Lieblingsrezept in der Weihnachtszeit verraten?

Kristina: S. o. 😉 Lesen gilt ja wohl nicht als Rezept?

Katja: Was wünschst Du Deinen Lesern zu Weihnachten?

Kristina: Habt wohlig warme Weihnachten! Macht es euch nett! Trefft alle, die ihr liebt! Esst gutes Essen und lest gute Bücher!

Did you like this? Share it:

One Response to Türchen 9: Weihnachtliches Interview mit Kristina Günak

  1. Verena Julia sagt:

    Hehe…bei dem Interview musste ich schmunzeln.
    Irgendwie passt das perfekt zu meinem Bild von Kristina.
    Und da fällt mir auch auf, dass ich schon viel zu lange auf keiner ihrer Lesungen war und auf der lbm verpassen wir uns irgendwie immer. Sehr schade. Ich hoffe auf 2019! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*