Weihnachtlicher Gewürzkuchen

Im Advent war ich auf der Suche nach einem weihnachtlichen Kuchen, den ich für unseren Adventsbesuch backen kann. Auf dem Blog von Elisa bin ich fündig geworden. Dort fand ich „Erikas weihnachtlichen Gewürzkuchen“ aus dem Buch „Das Weihnachtswunder“ von Angelika Schwarzhuber. Nach einem kurzen überfliegen des Rezeptes stand für mich fest, dass es der Kuchen sein muss. Und auch wenn Weihnachten vorbei ist, das Rezept muss ich Euch einfach noch präsentieren.

Weihnachtlicher Gewürzkuchen

Zutaten:

170 g Butter, 1 Tafel Zartbitterschokolade, 250 g Zucker, 4 große Eier, 2 TL Lebkuchengewürz, 1-2 TL Zimt, 1 EL Rum, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 EL Kakao, 1 Päckchen Backpulver, 100 ml Milch, 350 g Mehl, 200 g gemahlene Mandeln, 150 g salzige Erdnüsse, 3 EL Zucker, 2 EL Wasser, 200 g Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:

Zwei Esslöffel Zucker mit Wasser in der Pfanne leicht erhitzen und die salzige Erdnüsse darin karamellisieren. Darauf achten, dass die Nüsse nicht zu braun werden. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

Butter zusammen mit der Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen.

Dann mit den restlichen Zutaten einen Rührteig zubereiten. Die karamellisierten Erdnüsse vorsichtig unterheben. Die Zartbitter-Butter-Mischung ebenfalls hinzufügen.

Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und ca. 30-35 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad backen. Abkühlen lassen und mit geschmolzener Kuvertüre überziehen.

Meine Änderungen:

Zum einen habe ich kein Backblech benutzt sondern eine normale runde Backform.

Zum anderen habe ich die Menge der Vollmilchschokolade halbiert. Statt den ganzen Kuchen damit zu überziehen habe ich nur mit Streifen „dekoriert“. Von der Süße her hat das vollkommen ausgereicht.

Der Kuchen wird auf jeden Fall ins Repertoire aufgenommen

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*