Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Blätterteigtasche mit Lachs

Dieses Jahr gab es als Weihnachtsessen für die Familie etwas ganz einfaches und doch sehr leckeres. Ich habe mich, wie fast immer am 2. Feiertag, für Fisch entschieden. Diesmal gab es dazu keine aufwendigen Beilagen, sondern nur einen kleinen gemischten Salat. 

Blätterteigpäckchen mit Lachs

Zutaten für 4 Portionen:

1 Päckchen Blätterteig, 2 Päckchen Lachs (TK), 100 g Blattspinat, 300 g Schafskäse, 1 Knoblauchzehe, 1 Prise Muskat, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Den Spinat auftauen lassen und in einer Pfanne mit dem klein geschnittenen Knoblauch in etwas Olivenöl anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Abkühlen lassen.

Den Blätterteig antauen lassen und in Rechtecke ausrollen (ca. 10×15 cm). Jeweils 1 EL Schafskäse auf den Blätterteig geben. Den angekühlten Spinat  auf die Päckchen verteilen – ebenfalls ca. 1 Teelöffel. Darauf jeweils ein Stück Lachs legen. Salzen und pfeffern. Die Päckchen an den Rändern mit dem verquirlten Ei bestreichen und so zusammenfalten, dass sie vollkommen geschlossen sind. Mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen.

Im Ofen bei Umluft (ca. 180 Grad) ca. 40 Minuten garen. Dazu einen knackigen gemischten Salat servieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*