Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Die (un)langweiligste Schule der Welt: Auf Klassenfahrt von Sabrina J. Kirschner

Buchvortrag – oh, schreck. Mein Sohn hat nach Cover und Zeichnung entschieden. Wir haben das Buch gemeinsam gelesen, immer abwechseln ein Kapitel. Maximilian „Maxe“ Zack hält die Schule auf Trapp oder Zack. Er geht in die Schnittlich-Schule mit sehr seltsamen Regelung. Seine Lehrerin, Frau Penne, kennt diese auswendig und nennt sie immer zur passenden Stelle, […]

Das kurze Leben von Sophie Scholl von Hermann Vinke

Besonders gefallen hat mir die Herangehensweise an das kurze Leben von Sophie, beginnend mit den Werten der Eltern, insbesondere von Vater Robert und dass alle Kinder selbständig ihre Entscheidungen treffen konnten, auch wenn sie nicht mit der Meinung der Eltern übereinstimmte. Für diese Zeit eine sehr tolerante Erziehung, aber sicherlich auch förderlich fürs Sophies eigenen […]

School of Talents 1: Erste Stunde: Tierisch laut! von Silke Schellhammer

Gutes, angenehmes Sprechtempo. Sprecher kann die Situation rund um Alvas Talent sehr gut wiedergeben. Einerseits ständig Tierstimmen zu hören und andererseits zwar Tipps zu bekommen, aber allein zu sein. Wie soll man das als Kind hinbekommen? Diese Umsetzung finde ich sehr gelungen und auch das zwischenmenschliche spielt eine zentrale Rolle. Und neben den eigene Probleme […]

Die Geschichte einer unerhörten Frau von Hanne Hippe

Ein Buch, was in der Nachkriegszeit spielt. Geprägt von Flucht, Ausgrenzung, Lieblosigkeit und die Hoffnung und das Wohl für die eigene Familie einzustehen. Gussy hatte es nicht leicht, Liebe hat sie in ihrer eigenen Kindheit durch ihre Mutter nicht erfahren, dass setzt sich auch später fort. Sie wird belächelt und kleingemacht. Doch irgendwann, spätestens als […]

Miss Hollywood – Mary Pickford und das Jahr der Liebe von Emily Walton

Ein Roman über die Stummfilm-Schauspielerin Mary Pickford. Ein klein wenig sagte mir der Name etwas, da ich selbst die Anfänge vom Film verfolgt habe. Umso beeindruckender finde ich, dass Emily Walton mit diesem Buch sie wieder in Erinnerung ruft, Mary Pickford lebendig wird. Begeistert hat mich, dass sie dadurch die damalige Zeit in den Fokus […]