Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Die Bücherkids auf der Dresden (er)lesen 2022

Seit Jahren gehe ich am zweiten Sonntag im September, immer zum Tag des offenen Denkmals in Dresden, auf die „Dresden (er)lesen“. Zum 6. Mal gibt es diese kleine aber feine Dresdner Buchmesse und mittlerweile habe ich diese Messe von beiden Seiten her erlebt – als Betreuerin am einem Kinderbuchstand 2020 und die anderen Male als Gast der Messe. Und trotzdem, gerade in diesem Jahr war es etwas Besonderes für mich.  

Zum einen war es in diesem Jahr, einmal mehr, die einzige Buchmesse, welche ich besuchen werde. Die Leipziger Buchmesse war abgesagt, die Frankfurter Buchmesse ist mir viel zu groß und zu weit weg und die Buch Berlin, nun, die muss ich dieses Jahr leider auch ausfallen lassen.

Zum anderen waren diesmal meine „Bücherkids“ Flo und Max an meiner Seite, gemeinsam mit ihnen wollte ich diesmal durch die Räume der Albrechtsberg streifen.

Im Vorfeld hatte ich aus dem vielfältigen Programm der Veranstaltung zwei Lesungen für Kinder herausgesucht und wie ich dann später wusste, waren das zwei direkte Volltreffer.

Aber erstmal waren wir kurz vor 11 Uhr im Schloss Albrechtsberg, wo wir ein rotes Bändchen bekamen und dann durch die Räume streiften. Im Kronensaal, am Stand des Eckhaus-Verlags Weimar und des Ultraviolett-Verlages traf ich auf Katja Völkel, die mich immer mit wunderbaren Kochbüchern und auch ein wenig anspruchsvollerer Literatur versorgt. Ich hatte zwar für mich ein Buch entdeckt, aber da meine beiden jungen Begleiter eher zu den Kinderbüchern wollten, konnte ich nicht in Ruhe schauen und musste weiter. Ebenfalls im Kronensaal war der Stand der Edition Wannenbuch, den Badewannenbüchern für Erwachsene. Die übergroße Badeente lockte meine Kinder an, die Bücher waren gerade als Wannenbücher sehr interessant, aber leider keine Kinderbücher. So waren mir nur ein paar Worte mit Jens Korch von der Edition Wannenbuch vergönnt, ein gemeinsames Foto einmal mehr nicht.

Edition Wannenbuch
Edition Wannenbuch – das wasserfeste Buch für Erwachsene

Noch am Stand stehend trafen meine Kinder auf Anja Schenk, eine befreundete Kinderbuchautorin und begrüßten sie stürmisch. Ihr folgten wir dann in den Prinzensalon, einen Raum den ich sehr gut kenne. Sind doch hier seit Jahren immer die Kinderbücher zu finden und auch ich habe hier schon gestanden und sehr viel Spaß gehabt. Diesmal fanden wir hier drei Kinderbuchverlage vor: den Verlag World for Kids unter der Leitung von Britta Schmidt von Groeling; den Neissufeverlag mit Natascha Sturm und der mir bis dahin vollkommen unbekannte Verlag Kaspabü mit dem Autor und Verleger Karim Pieritz.

Während ich versuchte, mit Britta über eine mögliche Zusammenarbeit unserer beiden Blogs zu reden und welche Bücher ich demnächst bei mir aus ihrem Verlag vorstellen möchte, schauten sich meine beiden die anderen beiden Stände an und planten schon jetzt, was sie kaufen wollen. Ich freue mich, dass ich meine Leidenschaft für das geschriebene Wort an sie weitergereicht habe und sie genauso begeisterungsfähig sind wie ich.

Dann wurde es Zeit für die erste Kinderbuch-Lesung des heutigen Tages. Im „Ankleidezimmer des Prinzen“ hatte „unsere“ Anja Schenk Platz genommen und war bereit, den anwesenden Gästen aus ihrem wunderbaren Kinderbuch „Burgferien mit Familie Nussbaum“ vorzulesen. Andächtig lauschten die 15 Zuhörer in dem kleinen Raum, der Platz für 17 Zuhörer bot, eine halbe Stunde lang den Abenteuern der Geschwister Karla, Merle und Moritz auf einer alten Burg.

Anja schaffte es wieder mühelos, die jungen Zuhörer und deren Begleiter zu fesseln und endete mit einem fiesen Cliffhanger – Grund genug für den ein oder anderen Zuhörer, das Buch zu kaufen und signiert mit nach Hause zu nehmen. Da wird das Buch schon haben, nutzten wir die Pause bis zur zweiten Lesung für eine kleine (aber teure) Mittagspause.

Schnell zwei Bratwürste für die Kinder gekauft (und 8 Euro bezahlt) und dann ging es weiter zur zweiten Lesung.

Diesmal trafen wir im „Ankleidezimmer des Prinzen“ auf Natascha Sturm, die ihr Kinderbuch „Taty und Paul im Einsatz für die Elfenwelt“ präsentierte. Auch hier saßen meine zwei ganz vorne in der ersten Reihe und lauschten ganz gespannt der spannenden Geschichte des Menschenjungen Paul und der kleinen Elfe Taty. So begeistert meine Kinder auch waren, auch mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. So gut, dass nach der Lesung der Weg zurück zum Stand des Neissuferverlages Pflicht war. Dort kaufte ich das Buch für uns zu Hause, zum Weiterlesen und Vorlesen und Natascha war so lieb und signierte es für uns.

Flo gab einen Teil ihres Taschengeldes für ein Buch aus, Max durfte sich auch eines aussuchen und auch ich selbst ging mit einem Kinderbuch nach Hause.

Unsere heutige Ausbeute 🙂 viel neuer Lesestoff für die Kinder (und mich)

Für Flo und Max war es ein schöner Ausflug in die Bücherwelt und beide hatten viel Spaß bei den Lesungen.

Als nächstes werden wir die vier Bücher, die wir mitgenommen haben, lesen und das ein oder andere findet ihr dann hier auf dem Blog.

Did you like this? Share it:

2 thoughts on “Die Bücherkids auf der Dresden (er)lesen 2022

  1. Schön, dass du da warst! Das Dinobuch und Anjas Nussbaum musste ich auch für meine Kids kaufen (u 2 teure Bratwürste …), aber der Tag auf der Messe war schön.
    Das gewünschte Buch aus dem Eckhaus Verlag bekommst du gern, ganz in Ruhe und ohne vor Literaturfieber gepackte und zappelige Kids 😉.
    Liebe Grüße von Katja zu Katja!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*