Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Downton Abbey 2: Eine neue Ära

Nach 6 sehr erfolgreichen Staffeln und bereits einem Kinofilm, ging es nun in die zweite Runde. Bis auf wenige Ausnahmen sind auch wieder alle „Lieblinge“ dabei, doch auch neue Gesichter sind dabei.

Der Film beginnt mit der Hochzeit des Irischen Schwiegersohns Tom Branson mit Lucy Smith, der Tochter von Robert Crawleys (entfernter) Cousine Maud. Die Spannungen aus dem ersten Film scheinen sich über die Zeit also gelegt zu haben.

Parallel bekommt die Matriarchin des Crawley Clans, Violet die Nachricht, dass sie eine Villa in Südfrankreich geerbt hat. Diese wiederum überschreibt sie ihrer Urenkelin Sibyl, Toms Tochter.

Als auf Downton ein Film gedreht werden soll, beschließen Robert, Cora, Edith, Tom und Lucy nach Südfrankreich aufzubrechen und dem Grund für das ungewöhnliche Erbe auf den Grund zu gehen. Damit er sich nicht in die Filmarbeiten einmischt, wird auch Ex-Butler Carson mit der Familie geschickt.

Währenddessen wird das Wohnhaus zum Filmset und das Chaos nimmt seinen Lauf. Da sich die Zeit des Stummfilms ihrem Ende zuneigt, steht die ganze Produktion auf einmal infrage. Mary, als informelles Oberhaupt der Familie und des verbliebenen Personals ist gefordert, eine Lösung zu finden und den Avancen des Regisseurs auszuweichen.

Ein herrlicher Film, der sich wie das buchstäbliche „nach Hause kommen“ anfühlt. Die alten (und vor allem gealterten) Gesichter wiederzusehen, das Schloss, die Gegend … einfach phantastisch. Gespickt mit kleinen und großen Geheimnissen bleibt der Film der Serie treu, beliebte Motive tauchen erneut auf und so mancher offene Handlungsstrang schließt sich. Der Zusammenhalt des Personals auf der einen und der Familie auf der anderen Seite wurde erneut zum Hauptthema und geben einen runden Abschluss für Downton Abbey. Insbesondere den Bediensteten wird hier zum Ende hin ein Denkmal gesetzt, welches herzerwärmender nicht sein könnte.

4178_D029_00486_RC Allen Leech stars as Tom Branson and Tuppence Middleton as Lucy Smith in DOWNTON ABBEY: A New Era, a Focus Features release. Credit: Ben Blackall / © 2021 Focus Features, LLC

Für Fans der Serie ist der Film natürlich ein Muss, ohne Vorkenntnisse könnte vieles etwas schwer zu verstehen sein. Dennoch: Die Liebenswürdigkeit der Figuren, der ständige Wechsel zwischen zartem, immer niveauvollen Humor und der Tragik des Lebens machen diesen Film sehenswert.

Von mir ganz klar 5/5 Sternen.

Daten:
Titel: Downton Abbey 2: Eine neue Ära
Laufzeit: 125 min.
FSK: 0
Regie: Simon Curtis
Genre: Drama
Drehbuchautor: Julian Fellowes
Hauptdarsteller: Maggie Smith (Lady Violet), Hugh Bonneville (Robert Crawley), Elizabeth McGovern (Cora Crawley), Michelle Dockery (Lady Mary), Laura Carmichael (Lady Edith), Allen Leech (Tom Branson), Penelope Wilton (Isobel), Imelda Staunton (Maud Bagshaw) und Tuppence Middleton (Lucy Smith), Jim Carter (Mr Carson), Phyllis Logan (Mrs Hughes), Joanne Froggatt (Anna Bates), Brendan Coyle (Mr Bates)

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*