Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Ein kleiner grüner Drache ….

hat am Anfang des Jahres mein Herz erobert und mich verzaubert. Es war eine Auftragsarbeit von mir, die eine tolle Mangazeichnerin mit dem Namen Yumkeks hervorragend umgesetzt hat. Wie stolz war ich, als ich das Bild verschenken konnte.
Ein Bild  des Drachen blieb bei mir – von der Zeichnerin signiert und ziert mein Wohnzimmer. Noch stolzer war ich, als ich erfahren habe das der Drache zu Merchandinsing-Produkten verarbeitet werden soll. Der Comic-Culture-Verlag lies mit dem Motiv Taschen und Tassen anfertigen. Die Tasche gibt es schon zu kaufen  – und ich habe eine davon. Die Tassen lassen leider noch auf sich warten.

Ich wollte den kleinen süßen Drachen – den „little Hero“ aber auch auf der Haut tragen und so beschloss ich, mir ein Shirt drucken zu lassen. Da ich von ShirtPainter einen Gutschein hatte, sollte es da entstehen. Gutgläubig und naiv wie ich scheinbar bin dachte ich, das drei Wochen ausreichen sollten um das Shirt in den Händen zu halten und mit in den Urlaub nehmen zu können.

Frohen Mutes entwarf ich das Shirt, gab die Bankverbindung an und löste den Auftrag aus. Lieferzeit 2 bis 7 Werktage … das sollte zu schaffen sein sodass Ende Juli das Shirt bei mir sein würde.

Die Tage vergingen, jeden Tag der Gang zum Briefkasten und immer wieder ein enttäuschtes, langes Gesicht von meiner Seite. Ende der letzten Woche – am 02. August – dann der erste Versuch, mit ShirtPainter Kontakt aufzunehmen. Als Antwort kam eine automatisch generierte Mail mit dem Hinweis, dass man auf der Seite den tagesaktuellen Status seiner Bestellung einsehen kann. Gesagt getan … und wenn ich ein Drache wäre, würde Dampf aus meiner Nase steigen. Denn: bei der Bestellung stand: 21.07.13 – In Produktion. Tagesaktuell??? Seit fast 2 Wochen in Produktion?

Weitere Versuche, über Facebook oder per Mail und gar per Telefon Kontakt aufzunehmen schlugen fehl. Entweder man erreichte niemanden, es kam gar keine Antwort oder nur immer wieder die gleiche automatisch generierte E-Mail.

Am liebsten würde ich meinen kleinen Drachen feuerspeiend dort hin schicken. Um zu sehen was meine Bestellung macht, wo sie steckt. Stattdessen werde ich das natürlich bereits abgebuchte Geld zurückholen lassen und sollte das Shirt widererwarten doch noch irgendwann eintreffen wird ein Flugdrache es postwendend zurückbringen.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*