Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Hexenjäger von Max Seeck

Max Seeck legt mit „Hexenjäger“ einen sehr temporeichen Thriller vor. Die Taten sind unfassbar grausam und sind irgendwie miteinander verbunden, doch wie? Die Aufklärung des Falles erfolgt in kurzen Kapiteln, die Szenen wechseln sich ab. Der Thriller nimmt so ordentlich Tempo auf. Beim Lesen denkt man, dass man der Fallaufklärung naher kommt, man ist kurz davor und dann passt ein Puzzleteil nicht dazu. Und es ist nicht immer so, wie es zunächst scheint, man muss genau(er) hinschauen, um das Offensichtliche zu sehen. Oder in diesem Fall richtig lesen. Doch kann dies einfach so gelingen?

Erne und Jessica sind für mich die Hauptprotagonisten und passen gut zusammen. Erne, der Chef und sie die Hauptermittlerin des Falles. Sie ergänzen sich und Erne erkennt ihr Potential und den unbedingten Willen, den Täter zu stoppen. Dann ist da noch Jusuf, ein dunkelhäutiger Ermittler, sehr gut in seinem Job. Hier werden gesellschaftliche Aspekte miteinbezogen, denn er wird zunächst nach dem Äußeren bewertet und gemustert und eher zur Verbrecherseite gerechnet. Ich kann nicht verstehen, warum man so einseitig denkt und urteilt. Traurige Gesellschaft.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, Spannung, Wendungen und ein unglaublicher Fall. Ich spreche gern eine Leseempfehlung aus.

Folgende Zitate und Szenen sind mir in Erinnerung geblieben und sind es wert aufgeschrieben zu werden.

Jessicas Gedanken zum Täter. Seite 33 „Er ist nirgends zu sehen. Dennoch ist er überall.“

Ernes Handhabung seines Teams, Seite 210 „Erne mustert die am Tisch sitzenden Ermittler. Abweichende Meinungen stören ihn nicht, er hat seine Leute immer zu kritischem Denken ermutigt.“

Stand der Ermittlungen Seite 131 „So viele Fragen, aber keine einzige Antwort.“

Ich freue mich auf weitere Bücher aus der Feder des finnischen Autors.

Daten:
Autor: Max Seeck
Titel: Hexenjäger
Herausgeber: Lübbe (Dezember 2020)
Broschiert: 448 Seiten
ISBN: 978-3785727126
Originaltitel: Uskollinen Lukija

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*