Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Nussecken

Zutaten für den Mürbeteig:

150 g Butter, 300 g Mehl, 100 g Zucker, 1 TL Backpulver, Prise Salz, 2 Eier

Zutat zum Bestreichen:

5 EL Marmelade

Zutaten für den Belag:

150 g Butter, 150 g Zucker, 1 EL Vanillezucker, 4 EL Wasser, 200 g Haselnüsse, 200 g Walnüsse

Zutat für den Überzug:

100 g Kuvertüre (Zartbitter oder Vollmilch)

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig vermischen, gut verkneten und mindestens für 30 Minuten kühl stellen.

Die Hälfte der Nüsse fein mahlen, die restlichen hacken. Das Wasser mit der Butter aufkochen. Ist die Butter geschmolzen alle Zutaten zur Flüssigkeit geben, durchrühren und abkühlen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Quadrat von ca. 30×30 cm ausrollen. Die Teigschicht darf nicht zu dünn sein. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Auf dem Teig die Marmelade dünn verstreichen. Darauf die Nussmasse auftragen, die Schicht sollte schön gleichmäßig sein. Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten backen. Sollte die Nussmasse zu dunkel werden, die Temperatur auf 160 Grad reduzieren.

Den Kuchen etwas abkühlen lassen und noch warm in große oder kleinere Ecken schneiden. Immer die Hälfte der Ecke mit Schokolade überziehen.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*