Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Türchen 5 – Rezept

Die sympathische Autorin Regina Gärtner verrät uns heute ein leckeres Rezept für Bratapfel 

Regina Gärtner

»Schnell und einfach, so, wie ich es am liebsten habe, wenn es ums Kochen geht. ;-)«

 

Weihnachtsbratäpfel – Als Nachtisch oder statt Kuchen

Schnelle Zubereitung – wenige Zutaten – Superlecker

Zutaten:

4 Äpfel, 40 g Marzipan-Rohmasse, 8 Walnüsse, kleine handvoll Rosinen

Zubereitung:

Bei den Bratäpfel am besten eine säuerliche festkochende Sorte Äpfel verwenden. Äpfel waschen und dann mit einem Apfelausstecher das Kerngehäuse entfernen.

4 Walnüsse grob zerkleinern und in die Marzipanmasse einarbeiten. Die Masse kneten und in 4 kleine Streifen formen. Auf Wunsch können auch noch einige Rosinen im Teig verknetet werden.

Diese Streifen in die ausgestochenen Bratäpfel füllen. Auf jeden Bratapfel eine Walnusshälfte stecken. Eventuell eine Prise Zimt drüberstreuen.

Ofen auf 180° vorheizen. Bratäpfel auf der mittleren Schiene ca. 30-40 Minuten backen, bevor die Apfelschale aufplatzt. Genießen! Vorsicht: heiß!

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*