Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Türchen 8 – ein Rezept

Das Rezept hinter dem 8. Türchen stammt aus Angermüllers 7. Fall „Geschmacksverwirrung“. Die köstlich schokoladige Torte schmeckt nicht erst zu Weihnachten, sondern auch schon im Advent.  Zur Verfügung gestellt wurde es von Ella Danz – der Autorin der kulinarischen Angermüller-Krimis

Ingrids dunkle Weihnachtstorte – ein Rezept von Ella Danz

Zutaten:

200 g weiche Butter, 180 g Zucker, 4 Eier zimmerwarm, 150 g Mehl, 125 g Mandeln gehobelt, 150 g dunkle Schokolade gehackt, 1 Päckchen Backpulver, 2 – 3 EL Kakao, 1 gute Prise Salz, 1 TL Zimtpulver, ½ TL Nelken gemahlen, 1 Msp. Vanillepulver, 2 TL Rum, 1 Glas Kirschen (750 ml) abgetropft

Zutaten für den Überzug:

150 g dunkle Kuvertüre, 100 g weiche Butter, Rohmarzipan

Zubereitung:

Butter und Zucker schaumig rühren und die 4 Eier dazu geben. Anschließend das mit dem Backpulver gemischte Mehl unterziehen und sämtliche weitere Zutaten zugeben. Zum Schluss die Kirschen im Teig verteilen. In eine mit Butter ausgestrichene, bemehlte Springform geben und im 175° warmen Ofen 45 bis 60 min backen. Öfter kontrollieren – jeder Backofen ist anders! Nach dem Backen aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Die Kuvertüre in einer Schüssel im Wasser schmelzen lassen, die Schüssel herausnehmen und die weiche Butter untermischen. Die Torte damit überziehen. Das Rohmarzipan ca. 3 – 5 mm dünn ausrollen, Sterne ausstechen und auf dem Schokoüberzug verteilen.

Wer mag, kann übrigens auch statt der Kirschen frische Cranberries nehmen. Und dazu gehört natürlich eine ordentliche Portion Schlagsahne…

Did you like this? Share it:

One thought on “Türchen 8 – ein Rezept

  1. Oh…ein tolles Rezept. Habe ich gleich mal meiner Schwester geschickt…sie liebt Kirschkuchen…im Gegensatz zu mir. Ich mag die leider gar nicht im Kuchen. *grins*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*