Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Türchen Nr. 7 – Rezension

Am 7. Tag versteckt sich hinter dem Türchen eine Rezension zu einem weihnachtlichen Buch, das ich gelesen habe und das für mich der Einstieg in die Welt der New York Titans war.

New York Titans Weihnachtsbäckerei von Poppy J. Anderson

Gleich vorn weg: Dieses Buch ist mein erstes, aber garantiert nicht mein letztes Buch der Autorin.

Obwohl es ein Extra-Band zur Serie rund um die Footballspieler der New York Titans ist und man so quasi „hineingeworfen“ wird in die Geschichte, hatte ich von der erste Seite an sehr viel Spaß beim Lesen. Die Weihnachtsgeschichte berührt, bringt den Leser zum Lächeln und versüßt die Stunden am Kamin, in der Sofaecke oder wie bei mir, in Ruheraum der Sauna 🙂

Der Schreibstil der Autorin ist locker-leicht, sehr witzig und wunderbar zu lesen. Mit ihrer Schreibweise, ihrem Humor gelingt es Poppy J. Anderson von der erste Seite an, mich in die Geschichte hineinzuziehen und vermittelt einem das Gefühl, in einer Clique zu landen.

Es gibt einige Seitenhiebe auf Footballspieler, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht haben. Gerade der absolute Aufreißer, der Flirttipps gibt und sich benimmt, als wäre er mit dem Fuß im Fettnäpfchen geboren oder als wäre er einmal zu viel gegen einen Gegenspieler angerannt – der repräsentiert genau den Typ, den ich mir als Footballspieler vorgestellt habe.

Die Charaktere der Geschichte sind liebevoll gezeichnet, die Geschichte an sich leider viel zu kurz und daher auch nicht hundertprozentig ausgereift. Man hätte mit der Geschichte, dem Ansatz, garantiert ein ganzes Buch füllen können. So ist jedoch eine Kurzgeschichte entstanden, die neugierig auf die Welt der New York Titans macht.

Die Beschreibungen der Situationen und auch der Charaktere haben mich zum Schmunzeln, aber auch zum richtig lauten Lachen gebracht. Ich grinste und gluckste beim Lesen eigentlich fast immer vor mich hin … was mir schon von meinen Mitmenschen einige irritierte Blicke einbrachte.

Für mich war das Buch aus 2 Gründen genau das Richtige: Es hat Lust darauf gemacht, weitere Bücher der Autorin zu lesen – es lauern bereits 2 im SUB. Und es enthält leckere 15 Rezepte, die zum Probieren und Nachbacken anregen.

New York Titans-Reihenfolge:
Band 1 – „Verliebt in der Nachspielzeit“
Band 2 – „Touchdown fürs Glück“
Band 3 – „Make Love und spiel Football“
Band 4 – „Verbotene Küsse in der Halbzeit“
Band 5 – „Knallharte Schale – Zuckersüßer Kerl“
Band 6 – „Kein Mann für die Ersatzbank“ (Kurzroman)
Band 7 – „Unverhofft verliebt“
Band 8 – „Auszeit für die Liebe“
Band 9 – „Hände weg vom Quarterback“
Band 10- „Küss mich, du Vollidiot“
Extraband – „New York Titans Weihnachtsbäckerei“
Extraband – „Küsschen vom Osterhasen“

Did you like this? Share it:

One thought on “Türchen Nr. 7 – Rezension

  1. Huhu…tolle Rezension und danke für den Überblick. also irgendwie habe ich von der Autorin noch gar nichts gelesen…hmmm…komisch. Folge ihr aber auf facebook bereits. 😀 Ich denke, im neuen Jahr werde ich das mal ändern. Denn für den Dezember liegt hier noch genügend Lektüre….Grüßlis…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*