Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Wie aufregend …

Wer meinen Blog kennt und ein bisschen mitverfolgt, wird bestimmt schon gemerkt haben, dass ich sehr viel Spaß und Freude daran habe, Autorinnen zu interviewen. Etwas, was mir immer wieder aufs Neue sehr viel Spaß macht. Etwas, was auch immer wieder eine Herausforderung ist.

Denn seien wir doch mal ganz ehrlich. Die Autoren anzusprechen / anzuschreiben, zu fragen ob sie mir ein Interview geben. Das warten auf eine – hoffentlich – positive Antwort. Das formulieren der Fragen, die Spannung beim Warten auf die Antworten J Alles sehr aufregend und aufregend.

Jedes einzelne Interview ist für mich ein Highlight, mein „Baby“ und immer wieder freue ich  mich, wenn es gut bei den Lesern ankommt.

Die nächsten 10 Tage, die jetzt kommen, werden für mich schon besondere Highlight’s werden und dreimal werde ich sagen können „das erste Mal …“

Am Mittwoch dem 16. Oktober wird in Dresden eine Benefizlesung stattfinden, auf der drei Dresdner Autoren vertreten sein werden. Worum es dabei geht, warum es eine Benefizlesung sein wird, erfahrt ihr an anderer Stelle.

Es wird das erste Mal sein, dass ich an einer solchen Lesung teilnehme und ich bin sehr gespannt darauf. Vorallem auf die Versteigerung im Anschluss.

Die aufregende Zeit beginnt aber schon heute, wenn ich das erste Mal eine Autorin, live interviewen werde. Bisher habe ich alle meine Interviews per E-Mail geführt. Josefine Gottwald, eine der Dresdner Autoren die an der Lesung teilnehmen, werde ich jedoch beim Interview gegenüber sitzen. Ich freue mich sehr darauf.

Direkt am Tag der Lesung werden mir, ebenfalls live, die Autoren Emilia Licht und Frank Goldammer in einem Cafe Rede und Antwort stehen. Und auch das wird, zumindest in einem Punkt, wieder ein „erstes Mal“ sein. Denn Frank Goldammer ist der erste männliche Autor, den ich interviewen werde.

Es wird eine aufregende Zeit, auf die ich mich sehr freue. Auch und gerade deshalb, weil ich so drei mir völlig fremde und damit neue Autoren entdecken kann und vielleicht auch den ein oder anderen Buchtipp demnächst parat haben werde.

Mehr über die Autoren, ihre Bücher und natürlich die Interviews und den Bericht zur Lesung – alles wird hier auf dem Blog Stück für Stück zu finden sein.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*