Carin Müller … Interview-Reihe Autorensofa

Der Steckbrief

Name: CARIN MÜLLER / Charlotte Taylor
Sternzeichen: Waage
Homepage: http://carinmueller.de/ und http://charlottetaylor.de

Mein Lieblingsbuch …. wechselt ständig!
Mein Lieblingsfilm …. puuuuuuh … siehe Bücher. Aber „Notting Hill“ habe ich schon sehr gerne!
Mein Lieblingsessen …. Pasta!
Mein Lieblingstier …. Esel! Aber nicht meinem Hund verraten …
Meine Lieblingsstadt … Stockholm
Mein Lieblingsland …. die Insel der Glückseligen! 😉
Mein Lieblingsgetränk … Wasser, Wein, Kaffee, Gin Tonic – nicht notwendigerweise in dieser Reihenfolge

Ergänze bitte den folgenden Satz:
Zum Lesen brauche ich
… ein Buch!
Am liebsten beginne ich meinen Tag …. spät und schweigsam.
Ich freue mich über … nette Menschen.

Was fällt dir spontan und ohne groß nachzudenken, zu folgenden Begriffen ein?
Zukunft –
Gegenwart!
Traumhaft – Segeln.
Motivieren – Deadlines, die beste Motivation überhaupt!

Bibliographie – Carin Müller

  • Mopsküsse
  • High Heels und Hundekuchen
  • Gefühlte Wahrheit
  • Hundstage

Bibliographie – Charlotte Tyler

  • Hot Chocolate – Ava & Jack (Staffel 1 – Episode 1)
  • Hot Chocolate – Jill & George (Staffel 1 – Episode 2)
  • Hot Chocolate – Kate & Blue (Staffel 1 – Episode 3)
  • Hot Chocolate – Lisa & Dan (Staffel 1 – Episode 4)
  • Hot Chocolate – The Ladies (die komplette 1. Staffel in der Romanversion inkl. vier Bonuskapitel, ET Ende Juli 2015)

10 Fragen an Carin Müller

Katja: Erzähl uns erst einmal etwas über Dich. Wer steckt hinter dem Menschen Carin Müller? Was bewegt Dich? Was macht Dich glücklich Carin Müller_2und was macht Dich traurig?

Carin: Hui, gleich die erste Frage wird schon philosophisch … Wer steckt hinter mir? Einfacher wäre die Frage: Wer steckt hinter der Autorin? Hinter der – vielmehr hinter beiden, nämlich Carin und Charlotte – steckt ein Mensch, der sich für sehr viele Dinge interessiert, der sehr neugierig ist, der Geschichten liebt, der sich deswegen für den Beruf des Journalisten/Autors  entschieden hat und viel zu viel arbeitet. Glücklich machen mich viele kleine Dinge, am schönsten ist es für mich jedoch wenn ich am oder auf dem Meer bin. Traurig machen mich vor allem Ungerechtigkeit und Ignoranz – und wenn Menschen und Tiere leiden.

Katja: Du bist ja für mich quasi eine „Neuentdeckung“ als Autorin und ich kenne weder Dich noch Deine Bücher. Kannst Du mich neugierig machen? Warum sollte man unbedingt ein Buch von Dir lesen und mit welchem Deiner Bücher sollte ich unbedingt anfangen?

Carin: Meine Bücher sind im Grundsatz alle Komödien. Die ersten beiden Romane „Mopsküsse“ und „High Heels und Hundekuchen“ sind ganz klassische Chick-Lit. In „Hundstage“ stehen allerlei Vierbeiner im Fokus, allen voran der Terrierrüde Tobi, der eigentlich nur Sex will, aber auf 300 Seiten viel über Freundschaft, Liebe und das Leben lernt. Mein aktueller Herzensroman ist „Gefühlte Wahrheit“ – eine romantische Komödie auf hoher See mit Fußball, Geistern und mehr Tiefgang, als man vielleicht annehmen möchte.

Vielleicht hast du es aber gerne ein bisschen prickelnder? Dann ist Charlotte die Richtige für dich. Die Hot Chocolate-Serie beschäftigt sich mit den amourösen Abenteuern von vier Studentinnen, die gemeinsam in einer WG wohnen. Durchaus hot, aber auch mit reichlich Humor.

Katja: Wenn du als Kind gefragt wurdest, was du mal werden willst, was hast du geantwortet?

Carin: Tierärztin, Raumschiff-Kapitän, Schriftstellerin – in exakt dieser Reihenfolge.

Katja: Wer oder was inspiriert Dich beim Schreiben?

Carin: Mich kann alles und jeder inspirieren. Ich bin wie ein Schwamm und sauge Eindrücke, Geschichten, Ideen in mir auf. Irgendwann kommt alles wieder raus – häufig in recht interessanten Zusammenhängen. Vor mir ist wirklich keine Anekdote sicher…

Katja: Was verrät uns ein Blick in Dein Bücher-Regal? Welche Schätze lauern darin und an welchem Buch hängst Du ganz besonders?

Carin: Das verrät vor allem, dass ich vor einem guten Jahr radikal ausgemistet habe. Weit über 500 Bücher haben damals ein neues Zuhause gesucht (und gefunden!). Aktuell stehen da nur noch Bücher drin, dich ich auch noch ein zweites oder drittes Mal in die Hand nehme. Und ein paar Exemplare, die schon völlig zerlesen sind, weil ich sie immer wieder „brauche“. Genremäßig bin ich ziemlich unerschrocken – außer Horror und Psychothrillern lese ich alles. Es stehen Klassiker einträchtig neben Komödien und Sachbüchern.

Katja: Was machst Du, wenn Dir mitten am Tag, wenn Du vielleicht mit dem Auto oder mit Freunden / Familie unterwegs bist, Ideen auf Dich einströmen? Hast Du immer ein Notizbuch griffbereit?

Carin: Ich bin ja auch Journalistin und da habe ich bereits im ersten Praktikum gelernt, dass ein Notizbuch einfach dazugehört! Aber wenn ich ehrlich bin, stehen da bis heute hauptsächlich irgendwelche Recherche-Dinge drin. Ideen für Romane behalte ich im Kopf – wenn sie gut sind. Und wenn ich sie vergesse, waren sie nicht gut.

Katja: Wie lange dauerte es von der Idee über das Manuskript bis hin zum fertigen Buch?

Carin: Das ist extrem unterschiedlich. Da kommen so viele Faktoren hinzu, dass ich das höchstens für jedes Buch einzeln beantworten könnte, aber keine allgemeingültige Aussage treffen kann. Generell schreibe ich jedoch eher flott.

Katja: Wie bereitest Du Dich auf das Schreiben vor? Gibt es im Vorfeld bestimmte Rituale oder ist es ein Job wie jeder andere auch und Du schreibst einfach drauf los?

Carin: Wie ich ganz oben schon angedeutet habe, gibt es nichts, was mich so motiviert wie eine drohende Deadline. Rückt der Abgabetermin (auch der selbst gesetzte) in die Nähe, brauche ich keine Rituale mehr, dann schreibe ich einfach. Aber nie einfach drauf los: das ist alles schon sehr genau durchgeplant. Denn letztlich ist es ja mein Job. Ein ganz normaler Job.

Katja: An welchen Projekten arbeitetest Du derzeit? Auf welche Bücher können wir Fans uns demnächst freuen?

Carin Müller_4Carin: An einigen! Charlotte bereitet die zweite Hot Chocolate-Staffel vor, da geht’s im Oktober/November mit der ersten Episode weiter. Ich will vor der Messe noch eine Kolumnen-Sammlung veröffentlichen. Außerdem schreibe ich an einem Roman, der im Herbst 2016 bei Droemer Knaur veröffentlicht wird. Ach ja, und bald gibt es wohl die Notwendigkeit eines weiteren Pseudonyms, … aber dazu möchte ich noch nichts verraten.

Katja: Und zu guter Letzt: Mein Blog befasst sich neben Büchern auch mit meiner zweiten großen Leidenschaft, dem Kochen. Hast Du vielleicht ein Lieblingsrezept, das Du mir und damit auch den Lesern des Blogs verraten würdest?

Carin: Ich bin eine leidenschaftliche Köchin, aber im Gegensatz zu meiner Autorentätigkeit, die sehr organisiert und geplant ist, bin ich in der Küche eher intuitiv und spontan. Will heißen: ich koche NIE nach Rezept! Deshalb backe ich auch nicht so gerne, denn beim Backen funktioniert dieses System nicht so gut … Ich kann nur jedem empfehlen, auf gute Zutaten Wert zu legen. Mit wirklich guten Tomaten, einem tollen Olivenöl, guten Nudeln und Parmesan, kann man ein fantastisches Essen zaubern. Und mich sehr glücklich machen … 😉

 

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*