Category Archives: Autoren S

Das rote Adressbuch von Sofia Lundberg

Wenn ich mir die unglaublichen vielen supertollen Rezensionen für das Buch so anschaue, die man überall fndet, dann frage ich mich doch, was ich für ein Buch gelesen habe.

Stefanie Ross: Eine Lesung in Nordhausen

Ich liebe Lesungen und wenn ich die Gelegenheit dazu habe, besuche ich auch gerne eine. Meist sind es Lesungen hier in Dresden, manchmal auch auf der Leipziger Buchmesser oder auf der LoveLetter-Convention.

Bisher bin ich aber noch nie, ich wiederhole: noch nie (!) für eine Lesung irgendwo hingefahren. Aber diesmal konnte ich einfach nicht widerstehen, ich konnte gar nicht anders.

Jagdsaison in Brodersby von Stefanie Ross

Der zweite Teil der Brodersby-Reihe hat nun endlich „das Licht der Welt“ erblickt und musste natürlich auch gleich gekauft werden. Und obwohl ich mich sehr auf das Buch gefreut habe, brauchte ich doch eine Weile, bis ich endlich gelesen hatte.

Abenteuer an der Lübecker Bucht von Steffi Bieber-Geske und Kerstin Groeper

Lilly, Nikolas und die Ostseeindianer

Mal wieder ein Buch aus einem meiner Lieblingsverlage und wieder eine tolle Geschichte von Lilly und Nikolas. Das Geschwisterpaar begleitet mich nun literarisch bereits fast ein Jahr lang und hat mich sogar dazu bewogen, eine eigene Fan-Fiction zu schreiben.

Neue Abenteuer auf Rügen von Steffi Bieber-Geske

In Vorbereitung auf unseren Urlaub mit unseren zwei Mäusen musste ich als Fan von Lilly und Nikolas natürlich auch deren zweites Abenteuer auf Rügen lesen. Ging es im ersten Band eher um Störtebecker, stand diesmal ein Kranichbaby im Vordergrund der Geschichte.

Abenteuer auf Rügen von Steffi Bieber-Geske

Das Buch „Abenteuer auf Rügen“ von Steffi Bieber-Geske habe ich, natürlich, in Vorbereitung auf unseren diesjährigen Rügen-Urlaub mit unseren Kindern (2 und 4) Jahre alt, gelesen.

Man merkt dem Buch an, dass es eines der ersten aus der Reihe sein muss. Denn es ist nicht ganz so gut wie die anderen Bücher aus der Reihe um die Kinder Lilly und Nicolas. Und ich habe bisher schon einige verschlungen.

Mami-Fee und ich: Der große Cupcake-Zauber von Sophie Kinsella

Es ist, glaube ich, mein drittes Buch der Autorin Sophie Kinsella: Ich habe einen ihrer Romane gelesen, deren Titel ich euch nicht einmal mehr sagen kann. Ich habe ihr Jugendbuch „Schau mir in die Augen, Audrey“ gelesen und nun dieses Kinderbuch.

Das Paket von Sebastian Fitzek

Die Thriller von Sebastian Fitzek sind nicht selten mit „Bestseller“-Aufklebern dekoriert. Dass das nicht zu Unrecht passiert, habe ich schon bei Passagier 23 und dem Joshua Profil feststellen dürfen. Nun also „Das Paket“ – ich bin gespannt.

Leider verliebt (Herzchenkonfetti Band 4) von Sandra Henke

Ich bin menschlich ein großer „Fan“ von Sandra Henke, mit ihren Bücher konnte mich die Autorin bisher aber nicht zu Begeisterungsstürmen bewegen. Sie schreibt einfach nicht die Art von Büchern, die mich begeistern können.

Bis jetzt. Ich habe irgendwann im letzten Jahr den ersten Band der Herzchenkonfetti-Reihe gelesen, der in meiner Erinnerung nicht schlecht war – hier fehlt noch die Rezension dafür, fällt mir gerade auf – aber auch nicht zu 100 % bei mir eingeschlagen ist.

Das Joshua-Profil (Film)

Vor einigen Wochen lief „Das Joshua-Profil“ nach einem Thriller von Sebastian Fitzek im Fernsehen und nachdem Markus bereits das Buch gelesen und rezensiert hat, war der Film natürlich Pflicht. Seine Gedanken zu dem Film und wie er diesen bewertet, das könnt ihr hier lesen: