Category Archives: Autoren S

Blutfährte von Silvia Stolzenburg

Sylvia hat einmal mehr einen Krimi gelesen, diesmal in meinem Auftrag da ich das Buch direkt vom Verlag bekommen habe und ich Thriller nur in Ausnahmefällen lese. Ihr hat es Spaß gemacht und soweit ich weiß, war es nicht ihr erstes Buch der Autorin.

LoveLetter-Convention – Doppelinterview mit Love & Thrill

Love & Thrill – hinter dem Label verbergen sich zwei meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Wer meinen Blog verfolgt, der weiß auch, dass sie schon öfters präsent waren hier, das sie bereits mehrfach Rede und Antwort gestanden haben. Ich habe sie erst in Leipzig gesehen und nun freue ich mich auf unser zweites Treffen in diesem Jahr … auf der Loveletter Convention.

Ich freue mich auf ein …

LoveLetter-Convention – Interview mit Sarah Saxx

Mit Sarah Saxx stellt sich heute eine zweite Autorin, welche auf der 6. LoveLetter-Convention in Berlin vertreten sein wird, meinen neugierigen Fragen. Aber nicht nur dass … im Interview stellt sie euch, ihren Lesern, ein paar Fragen und wir beide würden uns sehr freuen, wenn diese durch euch beantwortet werden würden.

Nemesis: Verkaufte Unschuld von Stefanie Ross

Von Stefanie Ross gibt es hier auf dem Blog bereits etliche Rezensionen, gehört sie doch zu einer meiner erklärten Lieblingsautorinnen. Aber auch Markus greift immer wieder gern zu ihren Büchern, auch er kann sich dem Sog der Geschichten nicht entziehen. Auch wenn er, soweit ich mich erinnern kann, „nur“ die Hamburg-Reihe bisher gelesen hat. Nemesis war sein aktuellen Buch von Stefanie Ross und was er dazu zu sagen hat … lest selbst.

Interview mit Sebastian Fitzek

Morgen ist Karfreitag, es ist Ostern und somit stehen ein paar freie Tage vor der Türe. Diese freien Ostertage möchte ich mit einem besonderen Osterei einläuten: mit einem Interview. Ich hatte das Glück, Sebastian Fitzek auf der Leipziger Buchmesse nicht nur auf ein gemeinsames Foto zu treffen. Nein, ich durfte ihn auch noch interviewen. Und das Ergebnis, das könnt ihr hier lesen:

Interview mit Sabine Ebert

Im Klösterlein Zelle bei Aue fand am 11. März eine Lesung von Sabine Ebert statt, bei der sie ihr neues Buch mit dem Titel „Schwert und Krone – Meister der Täuschung“ vorstellte. Meine Freundin Sylvia, die hier auf dem Blog auch auf Rezensionen schreibt, war bei dieser Lesung dabei und kam auf die tolle Idee, Sabine Ebert zum Interview zu bitten. Was Sylvia wissen wollte und was Sabine Ebert antwortete, dass könnt ihr hier nachlesen.

Lesungsbericht „Schwert und Krone“ im Klösterlein Zelle

Als ich Anfang des Jahres auf der Facebook Seite von Sabine Ebert die Ankündigung zum neuen Buch verfolgt habe, war ich voller Aufregung und diese konnte noch durch die Ankündigung einer Lesereise getoppt werden. Den Sabine Ebert hatte ich zuletzt 2008 in Stollberg lauschen können und das ist ja doch schon etwas her. Die Vorfreude für den 11.3. stieg. Die Lesung fand im Klösterlein Zelle in Aue statt. Aue ist eigentlich gleich bei mir um die Ecke, aber das es dort ein Kloster gibt, war mir unbekannt.

Heart Bay: Bedrohliche Vergangenheit von Stefanie Ross

Es ist einmal mehr geschehen: Da wartet man monatelang auf ein neues Buch seiner Lieblingsautorin. Wartet voller Ungeduld auf die Fortsetzung einer Reihe. Und dann? Dann kommt das Buch endlich „angeflattert“, man schlägt es auf und … gefühlt …. sofort wieder zu. Fertig. Ausgelesen. Und nun?

Das Joshua Profil von Sebastian Fitzek

Markus hat sich wieder an ein Buch von Sebastian Fitzek gewagt und wieder hat er es verschlungen, war er begeistert und hat oft darüber geredet. Seine Rezension zu diesem Buch könnt ihr hier lesen.

Max Rhode ist ein mäßig erfolgreicher Autor. Seit seinem Erstlingswerk „Die Blutschule“ wollen ihm aber keine Bestseller mehr gelingen. Er kümmert sich liebevoll um seine Pflegetochter, die 12-jährige Jola. Währenddessen scheint seine Ehe mit Kim, einer Pilotin, den Bach herunter zu gehen.

Im Gespräch … mit Silvia Konnerth

Anfang des Jahres hatte ich das Glück und das durfte vorab das Buch „Törtchen zum Verlieben“ der Autorin Silvia Konnerth lesen. Während der Lektüre und während einiger Chats mit der sympathischen Autorin wurde in mir der Wunsch geweckt, sie einmal zu interviewen. Große Überredungskunst musste ich nicht anwenden, Silvia war sehr schnell bereit, mir Rede und Antwort zu stehen. Was dabei herausgekommen ist, dass könnt ihr hier lesen: