Category Archives: Autoren W

Die letzte Kurve von Wildis Streng

Es ist der Ostermontag, während die Kommissare Heiko Wüst und Lisa Luft ihren freien Tag genießen, sind bei herrlichem Wetter auch viele Motorradgruppen unterwegs.

Auch die Männer und Frauen des MFHC – der Motorradfreunde Hohenlohe-Crailsheim – machen eine Tour. Unter ihnen der Familienvater und Lebemann Richard „Ritschie“ Wengert. Während der Fahrt wird ihm auf einmal übel, er verliert die Kontrolle über sein Bike und stürzt unglücklich. Der Biker ist sofort tot. Die herbeigerufene Polizei geht schon nach kurzer Zeit nicht mehr von einem Unfall aus und so schaltet sich das Duo der Kriminalpolizei ein.

Die Kreuzfahrer von Wladimir Kaminer

Ich habe so viel schon von dem wunderbaren Autoren Wladimir Kaminer gehört, wie wunderbar er Humor und Ironie mischt und wie gut sich seine Bücher doch weglesen. Nicht umsonst ist er doch ein Spiegel-Bestseller – oder?

Jerusalem, Jerusalem von Werner Sonne

Es ist 1947, der zweite Weltkrieg ist vorbei, die Verbrechen der Nazis sind aufgedeckt und alle ihre Konzentrationslager seit zwei Jahren befreit. Doch die Deutschen Juden haben ihre Heimat verloren, viele der Überlebenden wollen weg – so auch Judith. Sie hat Dachau überlebt und sich auf den Weg nach Palästina gemacht, zum letzten ihr bekannten Verwandten. Die Briten halten die flüchtenden Massen so gut es geht davon ab das Ziel ihrer beschwerlichen Reise zu erreichen. Noch haben sie das Mandat über Palästina, doch ihre Tage sind gezählt. Die junge arabische Krankenschwester Hana arbeitet im Hadassah Krankenhaus in Jerusalem, in dem jüdische, christliche und muslimische Angestellte ebenso Patienten aller Religionen behandelt.

Bailey – ein Freund fürs Leben von W. Bruce Cameron

Dieses Buch ist ein süßes, herzerwärmendes und zum dahinschmelzen geeignetes Buch. Das liegt nicht an irgendwelchen sexy Protagonisten, die schießend die Welt retten und dabei noch eine Frau davon überzeugen, der Richtige für sie zu sein.

Es liegt nicht an Settings, die außergewöhnlich sind oder etwas mit Schokolade oder ähnlichem zu tun haben. Es liegt nicht an Handlungen, die erotisch oder spannend sind.

Bald ruhest du auch von Wiebke Lorenz

„Bald ruhest Du auch“ ist laut Sylvia ein »temporeicher Thriller, den man nicht mehr aus der Hand legen kann« und ihre Empfehlung lautet: Greift zu den Büchern von Wiebke Lorenz, wenn ihr Thriller mögt 🙂

Ehe der Kreis sich schließt … Ein erfülltes Leben von Werner Lohde

Heute ist es mal wieder soweit – eine Rezension von Markus geht online. Das erste Buch, das Markus im letzten Jahr für mich rezensiert hat, war der erste Teil der Biographie von Werner Lohde. An dieser Stelle schließt sich der Kreis, in dem Markus auch den zweiten Teil der Biograpie gelesen und rezensiert hat. 

Sherlock Holmes und die schwarze Hand von Wolfgang Schüler

Wolfgang Schüler versteht es, auch in diesem Band über Sherlock Holmes, geschichtliche Fakten mit einer herrlich konstruierten Geschichte zu verbinden. Die klassische Detektivarbeit bleibt diesmal ein wenig außen vor, dafür glänzt Wolfgang Schüler hier mit sehr detalliertem Wissen über das Attentat von Sarajevo und so erhält der Leser, neben einer sehr flüssig zu lesenden Geschichte gleich noch einen großen Batzen Bildung in Geschichte mit vermittelt.

Ehe der Kreis sich schließt von Werner Lohde

Die Geschichte von Werner Lohde beginnt, angefangen bei seinen (Ur-)Großeltern, in Mittelsachsen. Ein kleiner Junge, zwischen den Kriegen geboren: sportlich, frech – aber immer aufrichtig und vielseitig interessiert. Der Junge von nebenan, der inzwischen über 80 ist, erzählt seine bewegende Lebensgeschichte im Rückblick.