Die Trabbel-Drillinge – Heimweh-Blues und heiße Schokolade von Anja Janotta

Der erste Band der Reihe um die Trabbel-Drillinge lag erst lange auf meinem Rezi-Stapel und dann, fast ebenso lange, lag die Rezension fertig geschrieben in der virtuellen Schublade. Heute wird es nun Zeit, euch das Buch vorzustellen.

Drilligen, dazu noch eineiig, sind sehr selten. Unsere drei hier – Franka, Vicky und Bella, sind berühmt und nutzen ihren Status gerne einmal aus.

Da manchmal die eine die Rolle einer anderen übernimmt, stiften die drei Mädels immer mal wieder Verwirrung, was zu komischen Situationen führt und den Leser zum Lachen bringt.

Schnell wird aber klar, das trotz allem „gemeinsam sind wir stark und trotzen allem“ doch jeder der Drillinge ein eigenes Leben entwickelt und auch mal Abstand von den anderen braucht.

Das führt natürlich zu noch mehr Verwirrung und vielen Emotionen.

Anja Janotta hat einen angenehmen Schreibstil, der einen durch das Buch fliegen lässt und so ist die Geschichte schnell zu Ende.

Etwa die erste Hälfte des Buches hat Spaß gemacht zu Lesen. Man ist recht schnell in der Geschichte drin, vertieft sich und kann sich gut in die unterschiedlichen Charaktere der Mädels hinein versetzten.

Ab der zweite Hälfte häufen sich dann meiner Meinung die Logikfehler und es driftet immer mehr ins unglaubwürdige ab. Himmel, welches Kind von 12 Jahren putzt bis spät in die Nacht, kümmert sich um seine Schwestern und macht dann früh das Frühstück für das gesamte Hotel?

Das ist dann schon nicht mehr Kindgerecht und so hat der Spaß beim Lesen dann rapide nachgelassen.

Es wirkte dann ganz so, als ob die Ideen ausgegangen sind. Statt locker-leicht fühlte es sich nur noch gezwungen an.

Fazit: Bis zur ersten Hälfte hätte ich das Buch meinen Kindern empfohlen, ab der Mitte dann eher nicht mehr. Schade, denn es hat sich grundsätzlich eigentlich sehr gut wegschmökern lassen. Doch bei aller Phantasie, ein wenig Realismus sollte auch bei einen Kinderbuch an den Tag gelegt werden.

Von mir bekommt das Buch 3 von 5 Sternen.

Daten:

Autor: Anja Janotta
Titel: Die Trabbel-Drillinge – Heimweh-Blues und heiße Schokolade
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: cbj (Februar 2018)
ISBN-13: 978-3570175361
empfohlenes Alter: ab 10 Jahren

Did you like this? Share it:

2 Responses to Die Trabbel-Drillinge – Heimweh-Blues und heiße Schokolade von Anja Janotta

  1. Hi Katja
    deine Rezension finde ich gelungen, weswegen ich sie unter meine REzension verlinkt habe, wenn dir das nicht gefällt, dann melde dich sehr gerne :).
    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*