Eierlikör-Schokosplitter-Torte

Diese leckere Torte gab es bei uns zu Ostern und dann gleich hinterher noch zum Geburtstag eines Freundes. Ist ein sehr einfaches und schnelles Rezept, das leicht gelingt und die die gemahlene Gelatine auch keine große Übung benötigt. Aber das beste daran – sie ist ohne Backen – einfach zum „fertigwerden“ ab in den Kühlschrank damit. Zutaten:

200 g Butterkekse, 125 g Butter, 500 g Magerquark, 250 g Cremefine zum Schlagen Typ Vanille, 1 Päckchen gemahlene Gelatine, 75 g Zucker, 300 ml Eierlikör, 75 g Schokosplitter

Zubereitung:

Kekse fein zerbröseln. Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Andrücken. Quark cremig verrühren. Cremefine steif schlagen und bis zur Verwendung wieder kalt stellen.

Gelatine mit 6 Esslöffeln kaltem Wasser verrühren und 5 Minuten quellen lassen. Mit dem Zucker und 250 ml Eierlikör unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker aufgelöst haben. Diese Masse unter den Quark rühren. Anschließend die Cremefine unter die Eierlikörmasse heben.

Die Creme in die vorbereitete Springform geben und für ca. 3 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Vor dem Servieren mit dem restlichen Eierlikör und den Schokosplittern dekorieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*