Hochzeitsküsse und Pistolen: Cathy Gunn ermittelt von Katrin Koppold

Der Monat August endet mit einer Rezension, welche aus der Feder von Karin stammt. Sie stellt uns aus der „Sternschnuppen-Reihe“ von Katrin Koppold vor, der voll in ihr Beuteschema passte. Hochzeitsküsse und Pistolen: Cathy Gunn ermittelt von Katrin Koppold

Da ich bereits neulich ein Buch aus der „Sternschnuppen“-Reihe der Autorin gelesen hatte, das mir gut gefallen hat, war ich auf ihren neuen Roman gespannt. Erst recht, da er als lustiger Krimi verkauft wird und somit noch mehr in mein Beuteschema fällt.

Und ich wurde nicht enttäuscht. Der Roman bietet wirklich viel Lese-Vergnügen. Ernst nehmen darf man diese Cick-Lit-Komödie natürlich nicht, aber die Lachmuskeln werden gut trainiert. Gleich bei der ersten Szene (klassisch wird hier die Leiche gefunden) musste ich hemmungslos kichern. Bei dem Sommerwetter war ich genau in der richtigen Stimmung für so etwas.

Die Geschichte liest flott und unterhaltsam. Gerade für den Strand ist diese leichte Lektüre ideal.

Ich-Erzählerin Cathy ist sofort sympathisch, auch wenn sie ab und an zum Überdramatisieren neigt. Sie ist herrlich normal und absolut nicht perfekt. Was für eine Erfrischung!

Sie stolpert nicht nur selber über die Leiche, was natürlich ihre Neugierde weckt, sondern will vor allem ihre Flitterwochen retten. Ist der Fall in einer Woche nicht aufgeklärt wird ihrem Verlobten Simon nämlich der Urlaub gestrichen. Da bleibt ihr ja gar nichts anderes übrig als etwas selber zu ermitteln, oder? Und, wenn es nur ganz zufällig geschieht…

Beruflich ist sie die reinste Katastrophe. Nach dem zwar erfolgreichen Studium hat sie nämlich keinen Job bekommen. Tatsache ist, dass das heutzutage absolut nicht ungewöhnlich ist, selbst wenn man eine nicht ganz so gewagte Fachkombination studiert hat wie Cathy. Dass sie zusätzlich auch absolut nicht ehrgeizig ist, macht sie ebenfalls nur sympathischer. Nicht ganz realistisch ist natürlich nicht, dass Cathy die Mittel hat auch ohne Job auszukommen, aber das stört nicht weiter. Es ist eine gute Entschuldigung, warum sie genug Zeit für die Ermittlungen hat. Ansonsten isst sie gerne und sportlich bleibt es bei guten Vorsätzen. (Ach ja…)

Etwas überrascht war ich allerdings, wie wenig Cathy manchmal vom Dorfleben mitbekommt. In dem kleinen, englischen Dorf weiß eigentlich jeder alles über jeden, nur Cathy ist z.B. überrascht, dass der Hotelbesitzer der (seit Jahrzehnten zerstrittene) Bruder der Ermordeten ist.

Die Nebenprotagonisten sind leider oft etwas stereotyp, aber ebenfalls sympathisch. Man hofft mehr von ihnen zu hören, allerdings werden wir im zweiten Band wohl auf ein Wiedersehen verzichten müssen, da der nächste Fall anscheinend in den Flitterwochen gelöst werden muss.

So weit so gut.

Leider stört die klischeehafte Handlung den positiven Eindruck ganz gewaltig. Ich erwarte von so einem Roman keine Neuerfindung des Genres. Mit dem Kriminalfall selber war ich auch durchaus zufrieden, aber etliche andere Handlungsstränge waren dermaßen durchsichtig, vorhersehbar und ausgenudelt, dass es regelrecht wehtat. Schade. Ohne diese eigentlich unnötige Verwicklung wäre der Roman um einiges besser geworden.

So bietet er ordentliche, nette und lockerleichte Unterhaltung, durch einige Szenen muss man sich jedoch leider regelrecht hindurchärgern. Etwas mehr Originalität und weniger Vorhersehbarkeit hätte hier durchaus gut getan.

Fazit Schöner, leichter und witziger Sommer-ChickLit-Schmöker mit einigen kleinen Abstrichen.

 

Daten
Autor: Katrin Koppold
Titel: Hochzeitsküsse und Pistolen: Cathy Gunn ermittelt
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 395 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 250 Seiten
Verlag: Aureolus-Verlag  (August 2014)
ASIN: B00ME4EAMY

Did you like this? Share it:

One Response to Hochzeitsküsse und Pistolen: Cathy Gunn ermittelt von Katrin Koppold

  1. Karin sagt:

    Entschuldigt. Da habe ich mich wohl ungeschickt ausgedrückt. Dieser Roman gehört nicht zu der bekannten Sternschnuppen-Reihe der Autoren (von der ich bisher einen Band gelesen habe, der mir gefallen hat). Es ist der Beginn einer neuen Reihe um die Protagonistin Cathy Gunn, die immer wieder mal in Chick Lit-Manier Kriminalfälle lösen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*