Kürbis-Kekse

Kekse einmal ganz anders gab es vor einigen Wochen mal bei mir. Passend zum Herbst und zum Kürbis habe ich mich das erste mal an Kürbis-Kekse heran gewagt. Ungewöhnlich aber dennoch lecker wie ich fand. Daher will ich Euch das Rezept nicht vorenthalten.

Zutaten:
1 kleiner Hokkaido, 1 EL Honig, Zimt, 2 Eier, 250 g Mehl, 200 g Puderzucker, 125 g Butter, 1 TL Backpulver

Zubereitung:
Kürbis ordentlich abwaschen und in kleine Würfel schneiden, Man kann die Schale mit verwenden oder auch abschneiden – ganz wie man mag. Das ganze in einem Topf geben und zusammen mit etwas Wasser, Honig und Zimt kochen bis der Kürbis weich ist. Alles pürieren und schön abkühlen lassen. Mehl mit Backpulver und Puderzucker vermengen. Geschmolzene Butter dazu geben und gründlich vermengen. Mit dem Löffel Kleckse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen, dabei genügend Abstand lassen.

Dann das ganze bei 180 Grad für 7 – 10 Minuten in den Ofen.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*