Rezepte (nicht nur) für den Kindergeburtstag

Es war mal wieder soweit – die Zeit der Kindergeburtstage wurde eingeläutet. Unser Krümel wurde 4 Jahre alt – Himmel wo ist nur die Zeit hin – und auch diesmal wurde im Kreis seiner Freunde gefeiert. Da er unter anderem PJ Mask-Fan ist, habe ich mir das Thema zumindest für die Tischdekoration ausgesucht. Es gab zum Abendessen viel Gemüse – unsere Kinder lieben Obst und Gemüse – und hauptsächlich sogenanntes Fingerfood. Das ist für die Kinder einfacher zu Essen und kommt auch bei den „Großen“ also uns Erwachsenen gut an.

Kunterbunter Pfau

Obst kreativ angerichtet für das Büfett oder den Kindergeburtstag

Zutaten

½ Birne, 12 Weintrauben, 1 Banane, 5 Erdbeeren, 1 Kiwi, 1 Karotte, Schokodekor, ½ Zitrone

Zubereitung

Obst waschen und Kiwi und Banane schälen. Die Erdbeeren und Weintrauben werden halbiert, die Banane in Scheiben und die Kiwi in Würfel geschnitten. Die Bananenstücke werden nun mit dem Saft der Zitrone bestrichen, damit sie nicht braun werden.

Die halbe Birne wird mittig auf einem großen Teller platziert. Sie stellt den Pfauenkörper dar.

Nun werden zuerst die Erdbeerhälften als Federfächer um den Pfauenkörper gelegt. Danach wird mit den Kiwiwürfeln, den Bananenstücken und den Weintrauben genauso verfahren, so dass das Obst einen bunten Pfauenfächer ergibt.

Nun werden aus dem Stück Karotte zwei Beine und ein Schnabel geschnitten. Die Beine werden unten am Körper und der Schnabel im oberen Drittel auf der Birne angelegt.

Zum Schluss werden die Schoko-Dekor-Tropfen als Augen über dem Schnabel angelegt.

Tipp:

Wenn man keine Schoko-Dekor-Tropfen hat, kann man auch einen Mini-Marshmallow halbieren und diesen mit einem Klecks geschmolzener Schokolade (als Pupille) als Augen am Pfauenkörper anbringen.

 

Papageienkuchen

Zutaten

Etwas Fett für die Backform, 500 g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver, 375 g Zucker, 1 Prise Salz, 375 g weiche Butter oder Margarine, 6 Eier, 2 Päckchen Vanille-Aroma, 6 EL Milch, Dr. Oetker Back- und Speisefarbe

Zutaten zum Verzieren:

375 g Puderzucker, etwa 8 EL Zitronensaft

Zubereitung

Fettpfanne oder Backblech fetten. Backofen vorheizen. (Ober-/Unterhitze etwa 180 °C)

Mehl mit Backin in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten, außer die Speisefarben, hinzufügen und alles mit einem Mixer (Rührstäbe) zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe 2 Min. zu einem glatten Teig verrühren. Teig dritteln. Ein Drittel Teig mit Speisefarbe rot und ein Drittel grün einfärben. Gefärbte und ungefärbten Teig klecksweise auf dem Backblech gleichmäßig verteilen und backen. Etwa 25 Minuten backen.

Kuchen auf dem Backblech auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Puderzucker sieben und mit so viel Zitronensaft glattrühren, dass ein dickflüssiger Guss entsteht. Guss auf dem Kuchen glattstreichen und mit Zuckerstreuseln verzieren.

Fanta Cupcakes

Zutaten für den Teig

100g Zucker, 1 Pr. Salz, 220g Mehl, 0,5 TL Backpulver, 0,25 TL Natron, 2 Eier, 0,5 TL Vanilleextrakt, 150ml Sonnenblumenöl, 100ml Fan

Zutaten für die Creme

200g Sahne, 200g Schmand, 1 TL Vanilleextrakt, 20g Puderzucker, 5 TL Sanapart,

Zutaten zum Bestreuen & Dekorieren

1 Dose Mandarinen, Zimtpulver

Zubereitung:

Verrühre den Zucker mit Salz, Mehl, Backpulver und Natron mit einem Löffel. Füge die Eier, das Vanilleextrakt, das Sonnenblumenöl und das Fanta hinzu und verrühre die Zutaten kurz miteinander. Fülle den Teig in einen Spritzbeutel oder Gefrierbeutel. Befülle die Papierförmchen zu ¾ mit dem Teig und backe die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 170°C O/U für etwa 12-14 Minuten. Lasse sie danach komplett erkalten.

Zubereitung Creme

Schlage die Sahne mit 2 TL Sanapart halbsteif. Füge den Schmand, das Vanilleextrakt, den Puderzucker und das restliche Sanapart hinzu und schlage die Creme steif. Fülle die Creme in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle und spritze hübsche Tupfer auf die Muffins. Bestreue sie mit etwas Zimt und stecke jeweils eine Mandarine hinein. Stelle sie bis zum Verzehr kalt.

 

Rotkäppchen-Muffins

Zutaten

200 g  Süßkirschen, 100 g  Zartbitter-Schokolade, 175 g  weiche Butter oder Margarine, 1 Prise  Salz, 1 Päckchen  Vanillin-Zucker, 150 g  brauner Zucker, 4   Eier (Größe M), 350 g  Mehl, 1 Päckchen  Backpulver, 4 EL  Milch, 250 g  Puderzucker, 2-3 EL  Zitronensaft,     rote Lebensmittelfarbe,  Zuckerperlen, 24   Papiermanschetten

Zubereitung

Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Schokolade fein hacken. Fett, Salz, Vanillin-Zucker und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, abwechselnd mit der Milch unterrühren. Kirschen und Schokolade unter den Teig heben. Je 2 Papierförmchen in die Mulden eines Muffin-Blechs (12 Mulden) setzen. Teig darin verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 25 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss rühren. Mit Lebensmittelfarbe rot färben. Guss mit einem Löffel auf den Muffins verteilen. Einige mit Zuckerperlen bestreuen. Trocknen lassen

 

Gurkenschlange im Gemüsebeet

Zutaten:

1 Salatgurke, je 1 Paprika rot, gelb und grün, 4 Möhren, 2 Tomaten, 250 g Quark, Schnittlauch, Pfeffer, Salz

 Zubereitung:

Gemüse waschen und putzen. Die Gurke in Scheiben schneiden und schlangenförmig auf eine große Platte legen.

Tomaten ebenfalls in Scheiben schneiden und zwischen die Gurkenscheiben stecken. Das restliche Gemüse in mundgerechte Stücke teilen und um die Gurke legen.

Aus der roten Paprika kleine runde Augen und eine Zunge formen, auf die Gurkenspitze legen. Zwiebel und Schnittlauch klein schneiden, mit dem Quark verrühren und würzen. Den Quark separat in einer Schüssel servieren.

Sindbad-Säbel

Zutaten für 7 Personen

1 Bund  Radieschen, 125 g  Cornichons, 100 g  Mini-Coctailwürstchen, 1/2 Bund  Petersilie, 1 Packung  Mini-Babybel (6 Stück à 20 g), Salz, Backpapier,  kleine Spieße oder Zahnstocher

Zubereitung

Radieschen putzen, waschen und abtropfen lassen. Cornichons und Würstchen abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blätter abzupfen. Käse halbieren. Alles abwechselnd auf kleine Spieße stecken. Pommes frites mit Salz würzen, zu den Spießchen reichen. Dazu schmeckt Tomaten-Ketchup und Mayonnaise

 

Würstchen im Schlafrock am Spieß

Zutaten:

Blätterteig, backfertig ausgerollt, Wiener Würtschen, Ketchup, Reibekäse, Holzspieße, verquirtels Ei

Zubereitung:
Die Blätterteigscheiben mit etwas Ketchup einstreichen und mit Reibekäse bestreuen. Ein Wiener Würtschen darauf legen und aufrollen. Die Wurst-Teigrolle mit verquirltem Ei bestreichen, in Stücke schneiden und auf Holzspieße auffädeln. Das Ganze bei 180 Grad Umluft für etwa 15 Minuten backen. Der Belag kann je nach Geschmack mit weiteren Zutaten verfeinert werden.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*