Schatzsuche zwischen Saale und Unstrut von Jörg F. Nowack

In diesem Buch aus dem Biber und Butzemann-Verlag erkunden wir gemeinsam mit Lilly, Nikolas und deren Eltern eine Gegend in Deutschland, die gar nicht so weit von meiner Heimat entfernt ist, die ich aber nicht wirklich kenne.

Und so bin ich bereitwillig mit den beiden Kindern ins „Land der Frühaufsteher“ gereist, obwohl ich wie die kleine Lilly eher ein Morgenmuffel als ein Frühaufsteher bin.

Was soll ich sagen? Ich fand das Buch wieder einmal sehr gelungen. Der Autor versteht es, ebenso wie die anderen Autoren dieser Buchreihe, die Erzählung einer ganz normalen Urlaubsreise mit lehrreichem Wissen und interessanten Fakten zu verknüpfen. Und zwar so geschickt, dass es nicht belehrend wirkt, sondern Lust darauf macht, diese Region selbst zu erkunden und sich alles selbst anzuschauen.

Ich habe beim Lesen gemerkt, das doch nicht alles für mich fremd ist: wie Lilly und Nikolas habe ich mir schon den wunderbaren Naumburger Dom angeschaut und war in der Schokoladenausstellung bei Halloren.

Aber ich habe auch Sachen im Buch entdeckt, die ich mir unbedingt einmal anschauen möchte. Und dazu zählt die Himmelsscheibe von Nebra. Viel habe ich schon darüber gehört, aber ich habe es bisher noch nicht geschafft, sie mir anzuschauen. Das gilt es jetzt nachzuholen.

Die liebevollen Illustrationen von Sabrina Pohle runden das gelungene Buch an.

Nur einen winzigen Kritikpunkt hatte ich dieses Mal, aber das ist glaube ich Ansichtssache und wahrscheinlich dem geschuldet, dass viel erzählt werden soll. In meinen Augen erleben die Kinder zu viel an einem Tag. Soviel sehenswertes in so kurzer Zeit kann man als Kind gar nicht aufnehmen. Da sollte man lieber einen Tag mehr „beschreiben“ – das gibt das Buch auf jeden Fall her. So wirkte die Geschichte an manchen Stellen „hektisch“.

Ansonsten hat es mir sehr gut gefallen und ich vergebe für das Buch 4 von 5 Sternen.

Daten:
Autor: Jörg F. Nowack
Titel: Schatzsuche zwischen Saale und Unstrut – Lilly, Nikolas und die Himmelscheibe von Nebra
Illustrationen: Sabrina Pohle
Taschenbuch: 116 Seiten
Verlag: Biber & Butzemann (Oktober 2018)
ISBN: 978-3959160476
empfohlenes Alter: 5 – 11 Jahre

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*