Tag Archives: Band 1

Kalte Milch und Kummerkekse von Frieda Lamberti

Ich glaube, das Buch ist mein viertes Buch von Frieda Lamberti, das den Weg in mein Buchregal gefunden hat.

Von diesem Buch bin ich komplett hin und weg: Hier hat alles super gepasst und ich habe mich regelrecht durch das Buch „durchgefressen“.

„Moin moin“ heißt „Ich liebe Dich“ (Love & Thrill Band 1) von Kristina Günak

Bücher aus der Feder von Kristina Günka und Stefanie Ross begeistern mich jedes Mal auf’s Neue und finden immer einen Platz in meinem Bücherschrank.

Was passiert nun, wenn sich beide Autorinnen entschließen, gemeinsam ein Buch bzw. eine Serie zu schreiben?

Soviel sei gesagt: Es wird interessant.

Daughters of Darkness: Scarlett von Bianca Iosivoni

Ich muss es zugeben: Durch ihre Hunters-Reihe bin ich 2015 – nach dem ich die Autorin auf der LoveLetter-Convention für mich entdecken konnte – ein begeisterter Fan geworden. Schon  mir dieser Serie hat sie es geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann zu ziehen. Immerhin, wenn ich als Kaffee-Junkie vergesse, das eines dieser köstlichen Heißgetränke vor mir steht und ich ihn dann irgendwann kalt trinken muss – das ist schon eine Leistung.

Sarah: Magischer Biss (Die Hexen von San Francisco – Band 1) von Kris Stone (*****)

Das zweite Buch, welches Susanna in diesem Monat als Rezension hier mit einbringt, ist das Buch einer recht unbekannten Autorin. Es klingt witzig und wenn ich EBooks mögen würde, dann würde ich es mir sofort besorgen.

Strandgut von Benjamin Cors (Nicolas Guerlains erster Fall)

„Strandgut“ beginnt im Herbst 1967 mit einem wunderlichen Antoine Bazin, Croupier im Casino von Deauville. Zuerst meint man als Leser, dass es nur dem Einstieg in die Umgebung des Krimis dient, denn in Deauville findet in ein paar Tagen ein Gipfeltreffen der wichtigsten Politiker der Welt statt. Und ein französischer Minister wird bedroht. Mit der Zeit oder dem Verlauf der Geschichte erkennt man nach und nach, wie sehr alles miteinander verbunden ist. Und dies gelingt dem Autor perfekt.

Silberlicht: Schwanenzauber Band 1 von Katja Piel

Ich bin nicht gerade der große Fan von Fantasy und dann auch noch von einer mir gänzlich unbekannten Autorin? Da bin ich immer extrem skeptisch. Aber die LoveLetter-Convention ist für Neuentdeckungen sowohl in Sachen Autoren aber gerade auch in Bezug auf neue Bücher immer für eine Überraschung gut.

Young Sherlock Holmes 1 – Der Tod liegt in der Luft von Andrew Lane

Der junge Sherlock Holmes, dessen Vater im Dienste der Majestät in Indien unterwegs ist, während seine Mutter schwer krank das Bett hütet, wird zu seinem Onkel aufs Land geschickt. In Farnham, auf Holmes Manor, soll er eigentlich seine Sommerferien verbringen. Sein Bruder Mycroft stellt ihm für die Zeit als Hauslehrer den Amerikaner Crowe zur Verfügung. Als Teil des Unterrichts streift er mit diesem durch die Gegend um Farnham, wobei sie eine mit roten Beulen übersäte Leiche entdecken.

Nova & Quinton – True Love von Jessica Sorensen

Der erste Abschnitt im Buch hätte mich auf das aufmerksam machen können, was mich erwarten würde:

Manchmal frage ich mich, ob man Erinnerungen, mit denen man nichts zu tun haben will, nicht einfach blockieren kann : die Bilder wegsperren, den Schmerz betäuben, der mit dem verbunden ist, was man gesehen hat und nicht sehen wollte. Und das so lange, bis die Person, die man einmal war, selbst nur noch eine schwache Erinnerung ist.

Elbenthal-Saga 1: Die Hüterin Midgards von Ivo Pala

Nordische Mythen und Teile der Nibelungen-Saga finden sich in einem Buch wieder, dessen Geschichte unterhalb Dresdens und dem Erzgebirge spielt. Es wimmelt nur so von phantastischen Figuren und fantasiereichen Beschreibungen, an denen der Autor Ivo Pala nicht spart.

Die Krieger des Horns 1: Wenn die Sonne untergeht von Josefine Gottwald

Signatur Josefine Gottwald

Das ich gerade das Buch gelesen habe war ein purer Zufall und diesmal meinte es der Zufall wirklich gut. Bis zu dem Zeitpunkt war mit der Name Josefine Gottwald kein Begriff.

Fantasy ist eigentlich nicht so mein Spezialgebiet, ich les es mal mit aber nicht bevorzugt. Jugendbücher? Aus dem Alter bin ich ja eigentlich raus.