Versunkener Erdbeerkuchen mit Mandeln

Ein schönes, sommerliches Rezept für einen leckeren Erdbeerkuchen. Leider war der so schnell alle, dass es mir nicht gelungen ist, ein Foto zu machen. Ich hatte die Kamera nicht schnell genug zur Hand 🙂 Zutaten:

1 kg Erdbeeren, 200 g weiche Butter, 200 g Mehl, 150 g Zucker, 50 g brauner Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Salz, 4 Eier (Gr. M), 100 g Speisestärke, 1 Päckchen Backpulver, 50 g Mandelblättchen, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Erdbeeren waschen, abtropfen lassen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Ein Springblech (ca. 30 cm Ø) mit Backpapier auslegen. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller).

200 g Butter, 150 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts 4–5 Minuten cremig rühren. Eier und 4 EL Stärke im Wechsel nacheinander unterrühren. 200 g Mehl, übrige Stärke und Backpulver mischen und kurz unterrühren.

Teig in der Form geben und glatt streichen. Semmelbrösel oder eventuell gemahlene Mandeln darüberstreuen, damit die Feuchtigkeit der Erdbeeren nicht durchdrücken kann. Erdbeeren darauf verteilen. Mit den Mandelblättchen  und dem braunen Zucker bestreuen.

Kuchen im heißen Ofen 40–50 Minuten backen. Evtl. nach ca. 30 Minuten mit Alufolie abdecken. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*