Vier Pfoten retten Weihnachten von Petra Schier

Alle Jahre wieder … erscheint in der Vorweihnachtszeit eine Geschichte von Petra Schier. Eines haben diese Geschichten jedes Jahr aufs Neue gemeinsam: Das Thema Weihnachten und ihre süßen Cover. Auf denen sind gewöhnlich Hunde(welpen) zu sehen, spielt doch in jedem der weihnachtlichen Geschichte ein Hund die Hauptrolle.

Auch in diesem Jahr bleibt sich die Autorin – zum Glück – treu und bringt mit „Vier Pfoten retten Weihnachten“ einen weitere Hunde-Weihnachtsroman heraus. Ein sehr romantischer Roman J der so wunderbar in diese Jahreszeit passt.

Klappentext (Quelle: Weltbild)
Die erfolgreiche Designerin Elena hat nach ihrer schmutzigen Scheidung die Nase voll von Männern. Sie will sich von nun an ganz ihrer Arbeit widmen – und außerdem anderen Menschen etwas Gutes tun. Deshalb beschließt sie, in der Vorweihnachtszeit bei einem Witwer mit zwei Kindern zur Kinderbetreuung einzuspringen. Mit den Kindern schließt sie sofort innige Freundschaft, und auch dem Vater kommt sie ungeplant näher. Die beiden verlieben sich ineinander, aber Steffen zögert, sich nach dem Tod seiner Frau auf eine neue Beziehung einzulassen. Doch Steffens elfjährige Tochter Sabrina wünscht sich dieses Jahr beim Weihnachtsmann und dem Christkind gleichzeitig eine neue Frau für ihren Papa. Die beiden beauftragen Cocker Spaniel-Dame Lulu, um Steffen und Elena zu ihrem Glück zu verhelfen. Und die muss ganz schön improvisieren, denn bald stellt sich heraus, dass bei Sabrinas Weihnachtswunsch ein winziges, aber wichtiges Detail übersehen wurde.

Für das richtige Weihnachtsfeeling sorgten bei mir die Dialoge zwischen dem Weihnachtsmann und dem Christkind – die Szenen mit den beiden waren einfach herzerwärmend. Überhaupt hat Petra Schier es mit ihrem Schreibstil einmal mehr geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Sie schreibt herrlich erfrischend, mit viel Gefühl und Wärme, Humor und einem großen Schuss Romantic. Man kann sich von der ersten Seite an im Buch wohlfühlen, sich fallen lassen und einfach, eingekuschelt auf der Couch, einen schönen Leseabend verbringen.

Mit ihrer detailhaften Sprache versteht es die Autorin, Bilder im inneren Auge entstehen zu lassen, den Leser in die Geschichte zu ziehen. Wobei, wenn ich ehrlich bin, mir bei bisher jedem weihnachtlichen Buch die „Nebenrolle“ des Hundes – hier die süße Cocker-Spaniel-Dame Lulu – am besten gefällt. Diese sind immer – so auch hier – so faszinierend beschrieben, dass ich immer mal neben mich geschaut habe und dann überrascht war, eine Katze statt einem Hund neben mir liegen zu sehen.

Diese zu Herzen gehende Familiengeschichte ist die richtige Lektüre vor Weihnachten – ich hatte sehr viel Freude beim Lesen und warte nun schon sehr auf das nächste Jahr und damit die nächste Weihnachtsgeschichte aus der Feder von Petra Schier.

Von mir gibt es 5 von 5 möglichen Sternen.

Daten:
Autor: Petra Schier
Titel: Vier Pfoten retten Weihnachten
Hardcover; 382 Seiten
Verlag: Weltbild
ISBN: 9783959731577

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*