Vorfreude ist die schönste Freude

Es ist Donnerstag, der 21. April und das heißt für mich Koffer packen 🙂 Denn morgen Nachmittag starten wir – meine Freundin Karin und ich – gemeinsam nach Berlin zur 5. LoveLetter-Convention.

Kaum zu glauben – es ist tatsächlich schon die 5. Convention, die in Berlin stattfinden wird und es ist die 5. zu der ich fahren werde.

Diesmal bleibt leider mein Partner Markus zu Hause – er hat Kinderdienst und feiert am Samstag, während ich mich mit Autoren, Bloggern und Lesern vergnügen werde, seinen Junggesellenabschied.

Das tolle war ja, das ich zwar meine Karte schon seit Oktober letzten Jahres hatte, aber dennoch aus Spaß bei einem Gewinnspiel von Feelings teilgenommen habe. Da es – leider oder zum Glück – nur sehr wenige Teilnehmer gab, habe ich gewonnen und kann so zwei liebe Menschen mit auf die LLC nehmen. Mir ist die Entscheidung ganz leicht gefallen und ich konnte zwei Mädels glücklich machen. Ich freu mich riesig.

Im Vorfeld der LLC gab es dieses Jahr bei den Teilnehmern teilweise große Diskussionen. Diskussionen, die sich hauptsächlich um einen Fact drehten: die gleiche Location wie in den vergangenen Jahren mit der gleichen Anzahl Räume. Aber: mehr Teilnehmer – über 800 sollen es sein und ganze 60 Autoren. Eine unvorstellbare Zahl und immer wieder die Frage: Was ist, wenn es regnet? Wohin dann mit all den Teilnehmern?

So viele Autoren, das man die Signierstunde teilen muss. So wird ein Teil der Autoren am Samstag von 20 bis 22 Uhr signieren, der Rest dann am Sonntag von 16 bis 18 Uhr.  Wie soll es werden? 14 Stunden auf der Convention am Samstag? Wie fit sind dann die Autoren beim Signieren? Wie fit die Teilnehmer, die sich anstellen für signierte Bücher? Macht man so wirklich Werbung?

Dann kam, kurz vor dem Start, eine Liste zur Signierstunde raus, auf der man sehen konnte, welcher Autor wieviele Exemplare von welchem Buchtitel mit hat und das war mitunter erschreckend wenig. Vorallen Dingen, wenn man es gegenüber den Teilnehmerzahl betrachtet. Teilweise haben die Selfpublish-Autoren weitaus mehr Bücher gestellt (oder stellen müssen) als Verlagsautoren.

Im Grunde kann man sich nur überraschen lassen was passiert, aber Spekulationen und Diskussionen kamen dennoch immer wieder auf.

Leider gab es – wie jedes Jahr – kurz vor knapp noch ein paar Absagen aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen. Diesmal betraf es zuerst Drucie Anne Taylor und Kat Latham, danach noch Colleen Hoover. Gerade bei letzter ging ein Aufschrei durch die Teilnehmer – es gab doch einige, die nur wegen ihr Karten gekauft hatten und nun versuchen, die zurückzugeben.

Aber auch eines wuchs immer weiter: die Vorfreunde. Bei mir ganz besonders darauf, wieder einmal raus zu kommen. Unter Menschen kommen, Spaß zu haben und sich auszutauschen. Zwei Tage Zeit für mich und meine Mädels.

Ein wenig Panik und Bedenken fahren morgen auch mit – immerhin bin ich nur 7 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin unterwegs.

Worauf freue ich mich am meisten? Ich kann es gar nicht sagen. Am Freitag steht erst einmal das Essen auf dem Plan … einige Mitglieder der LLC-Fangruppe, zu der auch ich gehöre, treffen sich zum Abendessen beim Mexikaner. Es ist bereits eine liebgewonnene Tradition, ich bin dieses Mal zum ersten Mal dabei.

Ich freue mich auf schöne Veranstaltungen und hoffe, dass ich in der ein oder anderen einen Platz bekomme. Ansonsten werde ich, bei schönem Wetter, im Garten zu finden sein.

Ich bin gespannt auf das „Get Together“ – eine Veranstaltung nur für Blogger und Autoren, an der ich teilnehmen werde. Hier können sich die genannten „Gruppen“ kennenlernen und Kontakte knüpfen.

Ich freue mich darauf, liebgewonnene Menschen wiederzusehen. Allen voran natürlich meine Susanna 🙂  Aber auch auf Sandra, Britt, Siska, Sylvia, Brina, Kathleen, Kathi, Grit … ich kann und will gar nicht alle aufzählen – ich würde die Hälfte vergessen 🙂

Ich freue mich auf meine absoluten Lieblingsautorinnen, die wieder dabei sein werden; darauf neue Autoren zu entdecken und „frische“ Kontakte zu intensivieren.

Kurz und knapp gesagt: ich freue mich auf zwei tolle Tage mit Menschen, die genauso Bücher- und Leseverrückt sind wie ich 🙂

Und ich freue mich auf den Sonntagnachmittag – wenn Markus und unsere kleine Tochter mich von der LLC abholen werden und danit auch ein bisschen Conventionluft schnuppern.

Es wird natürlich auch einen Bericht über die zwei tollen Tage auf der LLC von meiner Seite geben – und vielleicht auch von Susanna. Aber bitte seht es mir nach, wenn ich nicht ganz so schnell sein werde 🙂 er kommt auf jeden Fall.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*