Zerberus von Stefanie Ross … die zweite Rezi

Eine Rezension aus der Feder von Markus, der das Buch genauso gern gelesen hat und natürlich weder der Autorin noch uns seine Meinung vorenthalten möchte.

Ein heimtückischer Anschlag auf ein SEAL-Team in Afghanistan stellt die Spezialeinheit vor ein Rätsel. Eine neue chemische Waffe wurde von Terroristen getestet und ihre Spur führt nach Hamburg. Navy SEAL Mark Rawlins nutzt seine Kontakte zum dortigen LKA, bei dem seine Freunde Sven und Dirk arbeiten, um an die Hintermänner heranzukommen. Es erhärtet sich der Verdacht, dass im beschaulichen Norddeutschland ein Giftgas entwickelt wurde, welches nun droht, an Terroristen aller Herren Länder weitergegeben zu werden.

Bei ihren gemeinsamen Ermittlungen geraten die Freunde mehrfach in unerwartet brenzlige Situationen und es vermehrt sich der Verdacht, dass ihre Gegner ihnen immer einen Schritt voraus sind. Ein Maulwurf, der mit einem alten Feind in Verbindung steht, zwingt die Gruppe unkonventionelle Wege bei der Ermittlung einzuschlagen.

Nach der „Fatalen Bilanz“ der zweite Band der Hamburg-Krimis von Stefanie Ross, der nun bei Egmont Lyx erschienen ist. Das über 500 Seiten starke Buch begeistert mit Spannung pur, authentischen Akteuren und einem Thema, welches aktuell und dadurch auch unglaublich bedrohlich ist.

Dieses Buch muss sich hinter manch bekannter Serien nicht verstecken, eine gelungene Mischung aus Spannung, Witz und Liebe erwartet den Leser und kann durchweg überzeugen. Die kurzweiligen Stunden mit diesem Buch lassen nur eines offen, eine Bitte. Bitte unbedingt verfilmen!

Daumen hoch für dieses tolle Buch und gespanntes Warten auf den nächsten Band!

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*