Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Auch morgen werden Rosen blühen von Clara Sternberg

Gelesen habe ich das Buch, auch das ich vielleicht ohne einen Schubser nie aufmerksam geworden wäre, im Rahmen einer Blogtour, an der ich teilgenommen habe.

Das Buch erzählt die Geschichte einer Frau, die mitten im Leben stehend, einen Herzinfarkt erleidet und dadurch ihr Leben noch einmal überdenkt. Ist alles so gelaufen wie es laufen sollte? Hat sie das Beste aus ihrem Leben gemacht oder waren einige Entscheidungen doch nicht die richtigen? Fragen über Fragen, die das Buch beantworten soll.

Durch den angenehmen Schreibstil der Autorin lässt sich das Buch recht schnell und flüssig lesen. Lange Sätze verringern hierbei ein wenig den Lesefluss, entschleunigen quasi und sorgen dafür, dass der Lesern hin und wieder inne hält und über das gelesene nachdenkt.

Die Hauptfigur Alma weckt in mir widersprüchliche Gefühle. Zum einen hat mir gefallen, wie sie gezeichnet wurde, wie sie ihren Weg geht und wie ihren Gedanken und Gefühle durch die Autorin herausgearbeitet werden. Aber mitten im Buch gibt es einen Bruch – ein ganzes Stück nach dem Herzinfarkt. Waren ihre Gefühle bis dahin noch glaubhaft und nachvollziehbar, begann sie sich so zu verändern, dass ich als Leserin gar nicht mehr daran glauben wollte, dass es die gleiche Figur ist. Ihre Art, plötzlich komplett rücksichtslos zu agieren, passte einfach nicht mehr.

Auf Grund des Klappentextes und auch des Covers hatte ich einen etwas anderen Roman erwartet und nicht einen reinen Frauen-Liebesroman.

Der erhoffte Tiefgang der Geschichte war in meinen Augen nicht zu finden, dafür war der Schreibstil der Autorin ein wenig zu locker-fluffig und die Konzentration lag zu sehr bei der Beschreibung von – in meinen Augen – doch recht unwichtigen Details. Dagegen verloren haben einige Stellen, die mich doch mehr interessiert hätten, wo eine ausführlichere Beschreibung der Geschichte gut getan hätte. Ein Beispiel war für mich zum Beispiel das Cafe, in dem Menschen über den Tod und das Sterben sprechen – wo Trauernde sich zusammenfinden.

Das Cover ist zwar im Allgemeinen sehr schön, passt aber überhaupt nicht zum Inhalt des Buches. Da her Pflanzen und Blumen eine große Rolle spielen, hätte man statt der Aprikosen zu zeigen, vielleicht doch lieber auch bei dem Thema bleiben sollen.

Das ist gleich das nächste: Pflanzen und Blumen, der grüne Daumen von Alma, spielt eine große zentrale Rolle im Buch und lenkt, in meinen Augen, sehr vom eigentlichen Grundthema ab.

Im Großen und Ganzen ist das Buch ein schöner Schmöker, ein Buch für gemütliche Stunden auf der Couch aber es ist nicht das, was ich erwartet habe.

Aus dem Grund vergebe ich 3,5 von 5 möglichen Sternen für mein erstes Buch von Clara Sternberg.

Daten:
Autor: Clara Sternberg
Titel: Auch morgen werden Rosen blühen
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch (Januar 2016)
ISBN: 978-3746631738

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*