Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Blogtour – Tag 2 – Ein Tag auf der Buchmesse mit Regina Gärtner

Donnerstag: Es ist 7.30 Uhr, als in einer Ferienwohnung mitten in der Leipziger Innenstadt der Wecker klingelte. Es rumort schon in der Wohnung, als Regina sich aus dem Bett schwingt, sich frisch macht und dann zum Frühstück in die Küche geht.

In einem anderen Stadtteil Leipzigs ist die Nacht etwas eher zu Ende. Galt es doch, einem kleinen 6 Monate alten Mädchen die Flasche zu geben und noch ausgiebig zu kuscheln. In der WG war es gemütlich, ein toller Bäcker nur wenige Schritte entfernt und dort fanden wir drei – Markus, Flo und ich – uns zum Frühstück wieder. Etwa Zeitgleich – kurz nach 9 Uhr – starteten zwei Autos zu den Messehallen, wo die Leipziger Buchmesse stattfand. Der erste Weg von Regina Gärtner führte in Halle 5 zum Stand von HOMER – dem Verein für historische Literatur.

Dort hinterlegte sie erst einmal zwei Exemplare ihres neuen Buches „Der Glanz der Südseemuscheln“ und einige Plakate. Für einen kurzen CIMG8126Schwatz mit dem bereits am Stand stehenden Autorenehepaar Iny und Elmar Lorentz war natürlich noch Zeit. Ebenso wie für eine Stippvisite am Stand der Autorenzeitschrift „Federwelt“, wo sich Regina das neue „Autorenhandbuch“ zeigen ließ. Eine dicke fette „Bibel“ für Autoren und solche, die es werden wollen. Ein Nachschlagewerk in der 8. Auflage.

Dann wurde es Zeit für uns beide – wir setzten uns für einen kurzen Schwatz in der Autorenlounge zusammen.

Irgendwie stahl mir meine kleine Tochter die „Show“ – die Liebe und Begeisterung der beiden füreinander war greifbar. Flo hatte es einmal mehr geschafft und verzauberte. Dennoch kam natürlich der „Ernst“ nicht zu kurz, als Regina und ich uns über ihr neuestes Buch und die bevorstehende Lesung unterhielten.

Lampenfieber vor einer Lesung? Nein, das kennt Regina nicht. Sie ist, wie sie selbst sagt, eher eine „Rampensau“. Nur vor einem hat sie Angst – dass sie nur vor einem kleinen Häufchen Leser ihr Buch präsentiert. Das wäre für sie nicht so toll. Regina gewährte mir noch einen kleinen Einblick in ihr Lesungsbuch, das mit allerlei Zetteln und Notizen ausgestattet war, ehe sich für den Moment unsere Wege trennten.

Wir liefen uns bis 16 Uhr nicht noch einmal über den Weg – jede von uns hatte ihre Termine und ihre Verabredungen.

Regina traf sich mit einigen Autorinnen der DeLia – der Vereinigung deutscher Liebesromanautorinnen und lernte dort unter anderem Ursi Breitenbach und Alana Falck kennen. Aber dann – um 16 Uhr – trafen sich unsere Wege wieder. Im Literaturforum „buch aktuell“ wurde Regina von ihren begeisterten Lesern bereits erwartet. Alle waren neugierig auf das neue Buch „Der Glanz von Südseemuscheln“ und lauschten begeistert, als Regina endlich anfing zu lesen. Sogar die jüngste Zuhörer war ganz ruhig und ließ sich von der Stimme und der Geschichte in eine andere Zeit katapultieren.

Die gelesenen Passagen machten sofort Lust auf mehr, machten Lust darauf das Buch zu lesen und ich freute mich sehr, dass ich es in dem Moment schon bei mir hatte und es auch gleich noch signieren lassen konnte.

Nach der Lesung setzten wir zwei uns noch kurz zusammen, schwatzten über das was wir bereits erlebt hatten und freuten uns auf den nächsten Tag, wo wir uns sicherlich noch das eine oder andere Mal über den Weg laufen würde.

Regina Gärtner

Den Abend verbrachte Regina Gärtner zusammen mit Freunden in der Leipziger Innenstadt im  Restaurant „Kleine Träumerei“. Dort fand dann auch eine Lesung von Nora Berger statt. Sie stellte ihr aktuelles Buch „Der Fluch der Zuckerinsel“ vor, das in der Kolonie Martinique spielt. Mit ihrer angenehmen Lesestimme und dem Thema Kolonien konnte sie Regina Gärtner natürlich begeistern und für sich einnehmen.

Ein langer, aufregender Tag ging mit dieser Lesung zu Ende und geschafft kuschelte sich Regina der Ferienwohnung in ihr Bett. Wovon sie in dieser Nacht träumte? Das hat sie mir nicht verraten. Aber ich weiß, dass sie mindestens genauso erschöpft gewesen ist, wie wir.

Fotos: Regina Gärtner (2 – Selfie) / Markus Schulze / Katja Ezold

 

Did you like this? Share it:

2 thoughts on “Blogtour – Tag 2 – Ein Tag auf der Buchmesse mit Regina Gärtner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*