Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Brokkoli-Käse-Suppe

Brokkoli

Der Suppenkasper ist wieder aktiv und da Brokkoli im Haus war und mir einfach nur kalt, gab es eine leckere Brokkoli-Käse-Suppe. Fast alle Zutaten dafür finden sich immer im Kühlschrank – es werden keine besonderen oder außergewöhnlichen Zutaten benötigt.

Zutaten für 4 Personen:
1-2 EL gehobelte Mandeln, 300 g Brokkoli, 400 ml Gemüsebrühe, 1 Ecke (ca. 62 g) Kräuter-Schmelzkäse, 50 ml Schlagsahne, 1 frisches Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:
Mandeln in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren goldgelb rösten, herausheben und auf einem Teller erkalten lassen. Brokkoli putzen und in Röschen teilen. Abspülen und abtropfen lassen. Brühe in einem Topf zum Kochen bringen. Brokkoli hinzufügen und zugedeckt ca. 5-8 min. garen. Einige Brokkoliröschen für die Suppeneinlage mit einer Schaumkelle herausnehmen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den restlichen Brokkoli mit der Brühe pürieren. Schmelzkäse hinzufügen und unter Rühren bei schwacher Hitze schmelzen. Den Topf von der Kochstelle nehmen. Sahne mit Eigelb verschlagen, in die Suppe rühren. Die Suppe nicht mehr kochen lassen. Brokkoli-Käse-Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Vor dem Servieren die restlichen Brokkoliröschen in die Suppe geben und kurz erwärmen. Die Brokkoli-Käse-Suppe mit Mandeln bestreut servieren.

Das ist das Grundrezept.
Bei meiner gestrigen Version habe ich die Mandeln weggelassen und stattdessen Schinkenwürfel angebraten und die auf die Suppe gestreut. Und die Schlagsahne habe ich einfach durch etwas Milch ersetzt.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*