Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Cremige Fischsuppe mit Sahne

Das dritte Rezept für den Monat Januar gibt vom Foto nicht so sehr viel her – aber es war geschmacklich superlecker. Diesmal hat Markus sich an einer Fischsuppe versucht und es war bestimmt nicht das letzte Mal, das diese bei uns auf den Tisch kommt. Sogar die Kinder haben diese ausgelöffelt 🙂

Zutaten für 4 Portionen

500-600 g weißes Fischfilet, ggf. Meeresfrüchte oder Garnelen, 250 g mehligkochende Kartoffeln, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Fenchelknolle, Olivenöl, 200 ml trockener Weißwein, 500 ml Fischfond, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, 150 ml Schlagsahne, 2 cl Wermut oder 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Den Fisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen und ebenso würfeln.

Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein hacken. Den Fenchel putzen, etwas Grün beiseitelegen und klein hacken. Die restliche Knolle klein schneiden, dabei den harten Strunk entfernen.

Das Öl in einem Topf erhitzen, darin die Zwiebel und den Knoblauch glasig schwitzen. Dann die Kartoffel- und Fenchelwürfel kurz mitschwitzen. Anschließend die Hälfte des Fischs zugeben.

Alles mit dem Weißwein ablöschen und den Fischfond zugeben. Bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken. Den restlichen Fisch zugeben und die Suppe ziehen lassen, bis dieser gar ist.

Die Sahne steif schlagen, den Wermut oder Zitronensaft untermischen. Die Sahne unter die Suppe rühren. Nochmals abschmecken und mit dem Fenchelgrün bestreut. servieren.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*