Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Das wunderbare Weihnachtshotel von Karen Schaler

Das Buch war ein Spontankauf im Buchladen – sowohl das Cover als auch der Klappentext haben mich sofort überzeugt.

In der Adventszeit, aber auch gerade in der jetzigen Zeit, lese ich gerne Romane die das Gefühl der Weihnachtszeit uns ein wenig näherbringen.

Am Anfang hat es mir Haley nicht leicht gemacht sie zu mögen. Vielleicht weil ich solche „Karrieretussis“ nicht mag, ihnen nichts abgewinnen kann. Nur für den Job zu leben, nur dem Chef gefallen wollen und immer höher hinaufsteigen? Nein, das muss in meinen Augen nicht sein, zumal es außer dem Job durchaus noch andere, lebenswerte Dinge wie Familie und Freunde, Hobbys etc. gibt. Und nein, das hat nichts mit fehlendem Ehrgeiz zu tun.

Das war auf jeden Fall der Grund, dass es Haley zum Anfang bei mir nicht leicht hatte. Sie musste schon ein paar Meter vorankommen, um mich von sich zu überzeugen. Da haben mir die Nebenfiguren zum Anfang hin wesentlich besser gefallen. Aber zum Glück konnte Haley im Laufe der Geschichte Boden gut machen und dann doch immer mehr bei mir punkten.

Im Christmas Camp, wo ihr Chef sie hinschickt damit sie sich mit dem Thema Weihnachten und was das eigentlich ist, auseinandersetzen muss, öffnet sie sich immer mehr. Den Menschen dort, aber auch dem, was das Weihnachtsgefühl ausmacht. Dass das für jeden etwas anderes ist, das jeder andere Traditionen hat, wird im Buch immer wieder thematisiert aber es wird auch deutlich, das Kompromisse finden gar nicht so schwer ist.

Begeistert war ich davon, wie im Buch das zentrale Thema Weihnachten umgesetzt wird. Das geschmückte Hotel, die verschneite Umgebung, die Aktivitäten rund um das Thema: all das ist so herrlich bildhaft und stimmungsvoll dargestellt, dass man sogar versucht ist, das eine oder andere nachzumachen. Die kulinarischen Genüsse tragen ihr Übriges dazu bei, dass die Stimmung sehr weihnachtlich wird. Und zum Glück sind auch ein paar der Leckereien im Anhang zu finden, so dass mach diese Nachkochen bzw. Nachbacken kann.

Die Charaktere sind, so unterschiedlich sie auch sind, sehr liebevoll gezeichnet und wirken auch mit ihren Ecken und Kanten alle durchweg sympathisch.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich empfehle es sehr gern weiter.

Daten:
Autor: Karen Schaler
Titel: Das wunderbare Weihnachtshotel
Originaltitel: Christmas Camp
Taschenbuch: 400 Seiten
ISBN-13: 978-3596705337
Herausgeber: FISCHER Taschenbuch; 1. Edition (23. September 2020)

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*