Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Der Glanz von Südseemuscheln von Regina Gärtner

Der historische Roman „Der Glanz von Südseemuscheln“ ist die direkte Fortsetzung von „Unter dem Südseemond“ und der zweite Roman von Regina Gärtner.

Beim Lesen bemerkt man eine Veränderung im Schreibstil – er ist lockerer, flüssiger und noch fesselnder geworden als beim ersten Band.

Durch ihren Schreibstil wird der Leser, der das Buch als Fortsetzungsroman liest, gleich wieder in die Geschichte hinein katapultiert, ist sofort wieder mittendrin und kann eigentlich nahtlos in die Geschichte eintauchen. Der neue Leser gerät, auch wenn er die Geschichte nicht kennt, in einen Sog und kann meiner Meinung nach ebenfalls sofort mittendrin sein.

Regina Gärtner beschreibt Ereignisse, Begebenheiten und Orte so detailliert, dass sie vor dem inneren Auge Gestalt annehmen, real werden. Beim Lesen hat man das Gefühl, dass man die Geschichte nicht erzählt bekommt sondern alles hautnah miterlebt. Der Leser fühlt mit den Protagonisten, die so plastisch charakterisiert werden, dass sie ein Eigenleben entwickeln. Nur so lacht, lebt, liebt und leidet man mit den Figuren mit – nur so kann der Roman die Tiefe entwickeln, die er braucht um zu reifen.

Und das gelingt hervorragend.

Was mir besonders gut gefallen hat ist die Entwicklung der Figuren. Bei manchen Romanen hat man das Gefühl, gerade wenn es mehrere Bände sind, das die Figuren sich nicht verändern, nicht entwickeln. Das scheinbar alle Geschehnisse spurlos an ihnen vorbei gehen. Und das obwohl sie älter, reifer werden. Bei Alma, Mathilda und all den anderen Figuren ist mir jedoch positiv aufgefallen, dass es Veränderungen gibt. Das eben die Schicksalsschläge, die Ereignisse des 1. Weltkrieges und all die anderen Geschehnisse nicht spurlos vorüber gehen. Die Figuren reifen, wachsen an den Herausforderungen.

Sehr positiv ist mir auch die Herausarbeitung der historischen Fakten aufgefallen. Hier merkt man, dass die Autorin viel Zeit in die Recherchen zu dem Thema 1. Weltkrieg investiert hat und auch die Geschehnisse und das Leben auf Samoa studiert hat.

Die Geschichte um Alma und Mathilde verschmilzt mit den historischen Fakten, wird darin gekonnt eingebettet ohne das eines der Teile zu sehr hervorgehoben wird. Die Balance ist der Autorin gut gelungen.

Insgesamt ist „Der Glanz von Südseemuscheln“ in meinen Augen ein sehr guter und empfehlenswerter Roman und ich freue mich auf weitere Bücher der Autorin, auch wenn sie die Messlatte jetzt sehr hoch gelegt hat.

Daten:
Autor: Regina Gärtner
Titel: Der Glanz von Südseemuscheln
Taschenbuch: 624 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (9. März 2015)
ISBN: 978-3453418196

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*