Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Die Salbenmacherin von Silvia Stolzenburg

Heute hat Sylvia mal wieder eine Rezension für uns – diesmal von einem historischen Roman.

Olivera ist eine willensstarke, wissbegierige, kluge junge Frau, die zunächst noch verträumt wirkt. Doch ihr neues Leben ist völlig anders, anders als sie es sich vorgestellt hat. Denn Olivera hat keinen guten Start in Tübingen, sie wird gemieden und die Leute zerreißen sich über sie die Mäuler. Sie fühlt sich immer unsicherer und fragt sich woran es liegt, haben die Bürger Angst vor dem/der Fremden? Laurenz scheint davon nichts mitzubekommen bzw. ist ihm dies nicht wichtig. Sie gibt sich kämpferisch und hofft mit Hilfe ihres Heilwissen den alten sanftmütigen Laurenz zurückzubekommen. Olivera ist mir  von Anfang an sehr sympathisch, dazu trägt auch die bildhafte Sprache von Silvia Stolzenburg bei. Man merkt deutlich, dass sie für den Roman entsprechend recherchiert hat.

Genauso wie Silvia Stolzenburg die positiven Charakterzüge präsent macht, so gelingt es ihr, Laurenz von Kapitel zu Kapitel unausstehlicher zu machen, einerseits wie er Olivera behandelt und andrerseits wie er nichts im Hinblick auf die Machenschaften seiner Handelspartner unternimmt. Laurenz verwandelt sich in seiner Heimat zu einem verschwiegen in sich gekehrten Mann. Er scheint in manchen Momenten ein völlig anderer Mensch zu sein, nicht mehr der lebensfrohe junge Mann.

Ein wunderschöner historischen Roman, dem ich gern 4 Sterne gebe. Den 5. Stern vergebe ich aus folgenden Gründen nicht, da mir Dinge fehlen, die für mich zu einem historischen Buch einfach dazu gehören: Stadtplan, Personenregister und ein Glossar. Beim Lesen wandel ich im Gedanken durch die Gassen und da möchte ich mich auf einem Stadtplan „vorinformieren“, beim Personenregister mache ich mich im Vorfeld mit den handelnden Personen vertraut und da es in der Salbenmacherin auch um verschiedene Arzneien, Krankheiten und Behandlungen geht, möchte ich dies in Buch bei erneutem Bedarf (Erläuterung sind im Text enthalten) nachblättern können und nicht Onkel Google fragen müssen.

Mein Dank gilt dem Gmeiner Verlag für das Rezi-Exemplar.

Daten:
Autor: Silvia Stolzenburg
Titel: Die Salbenmacherin
Broschiert: 505 Seiten
Verlag: Gmeiner-Verlag (August 2015)
ISBN: 978-3839217313

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*