Auf diesem Blog dreht es sich rund um Bücher, Rezensionen, Buchvorstellungen, Interviews und das Kochen von leckeren Speisen aus Topf und Pfanne.

Gebackene Polentahappen mit Tomate und Salbei

Zutaten für ca. 24 Stück:

4 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten, Salz, schwarzer Pfeffer, 2 Prisen Muskatnuss, 150 g Instand-Polenta, 250 g Kirschtomaten, Salbeiblätter, 2 EL veganer Parmesan, 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Getrocknete Tomaten abtropfen lasse, ganz fein schneiden und mit 600 ml Wasser in einen Topf geben. 1 TL Salz, etwas Pfeffer und Muskat dazugeben und aufkochen. Unter ständigem Rühren die Polenta einrieseln lasse, dabei darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden. Kräftig rühren und den Brei etwa 5 Minuten kochen, bis er ganz dick ist und sich vom Topfboden löst. Maisbrei etwa 1,5 cm dick auf ein angefeuchtetes Küchenbrett streichen und abkühlen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 180 Grad Umluft vorheizen.

Kirschtomaten waschen und halbieren. Salbei abbrausen und trocken tupfen. Die Polenta in etwa 24 kleine Quadrate schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Tomatenhälften und Salbei belegen, mit Parmesan bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Im vorgeheizten Backofen etwa 7 Minuten backen. Herausnehmen und heiß genießen.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*